Presse

HUBER SE erhält "Best Business Award" für nachhaltige Unternehmensführung

13.10.2011
Im Unternehmenswettbewerb „Best Business Award” werden jährlich besonders nachhaltig erfolgreich wirtschaftende Firmen aus Ostbayern, Oberösterreich und Südböhmen ausgezeichnet. HUBER belegte dieses Jahr den zweiten Platz in der Kategorie Unternehmen über 100 Mitarbeiter.
Vorstandsvorsitzender Georg Huber (rechts) nahm den Preis von Rudolf Fellner entgegen

Vorstandsvorsitzender Georg Huber (rechts) nahm den Preis von Rudolf Fellner entgegen

Rudolf Fellner gründete vor zwölf Jahren den Unternehmenswettbewerb „Best Business Award”, der von der Passauer Neuen Presse unterstützt wird. In drei Größenkategorien (bis 30 Mitarbeiter, 31 bis 100 Mitarbeiter und über 100 Mitarbeiter) zeichnet dieser Preis jährlich besonders nachhaltig erfolgreich wirtschaftende Firmen aus Ostbayern, Oberösterreich und Südböhmen aus. HUBER belegte dieses Jahr den zweiten Platz in der Kategorie Unternehmen über 100 Mitarbeiter. Zur namenhaften Schirmherrschaft zählt unter anderem der Bayerische Staatsminister Georg Fahrenschon.

Vorstandsvorsitzender Georg Huber war bei der Preisverleihung am 06. Oktober im Landes-Bildungszentrum auf Schloss Zell an der Pram (Oberösterreich) anwesend, um den Preis von Rudolf Fellner persönlich entgegen zu nehmen. Dieser gab Auskunft über die harte Entscheidung in diesem Jahr: „Das Niveau der Bewerbungen wird immer höher und die Entscheidung wird zunehmend enger.“ Unter den 40 Unternehmen der Endbewertung waren rund zwei Drittel aus Ostbayern. Teilnehmen können Unternehmen, die ihren Hauptsitz oder ihre Betriebsstätte in Ostbayern, in Südböhmen oder in Oberösterreich haben. Mittels eines umfassenden Fragebogens werden Kriterien wie Wachstum, finanzieller Erfolg, Zukunftsfähigkeit, finanzielle Stabilität und Mitarbeiterpotenzial in einem Punktesystem bewertet. Die Jury verglich und prüfte insbesondere die Punkte Marktauftritt, Innovationskraft, Nachhaltigkeit, Strategie und Mitarbeiterführung. Am besten schnitten in den drei Größenkategorien dieses Jahr die ostbayerischen Unternehmen Rohde & Schwarz-Werk, mymuesli GmbH und WeBuTex Kunststoffbearbeitungs-GmbH ab.