Presse

Hans Huber mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet!

11.07.2007
In einer Feierstunde in der Münchner Residenz wurde Hans Huber am 11. Juli 2007 von Ministerpräsident Edmund Stoiber mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.
Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber zeichnet den Unternehmer und Abwasser-Spezialisten Hans Huber mit dem Bayerischen Verdienstorden aus

Foto: Klebe, München

Ministerpräsident ehrt den Unternehmer und Abwasser-Spezialisten für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk

In einer Feierstunde in der Münchner Residenz wurde Hans Huber am 11. Juli 2007 von Ministerpräsident Edmund Stoiber mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

"Der Bayerische Verdienstorden, der als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk verliehen wird, ist ein Symbol für den herausragenden Einsatz und das außerordentliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger für unser Gemeinwesen."

Ministerpräsident Stoiber merkte anlässlich 50 Jahre Bayerischer Verdienstorden an:
"Der Bayerische Verdienstorden ist ein besonderes Zeichen der Anerkennung für alle, die sich weit über das normale Maß hinaus für ihre Mitmenschen und für den Freistaat engagiert haben. Jede Trägerin und jeder Träger hat sich um unsere Heimat und um unser Gemeinwesen verdient gemacht. Ohne sie wäre unser Land ärmer."

Der Bayerische Verdienstorden wird an Männer und Frauen ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit in einer Klasse verliehen. Das Ordenszeichen hat die Form eines Malteserkreuzes. Der Orden wird jährlich vom Ministerpräsidenten verliehen. Vorschlagsberechtigt sind der Ministerpräsident sowie für ihre Geschäftsbereiche die Staatsminister.