HUBER-Lösungen für die wirtschaftliche Entwässerung von Schlamm

Die maschinelle Schlammentwässerung dient zum Vermindern der Schlammmenge durch Abtrennen von Schlammwasser. Es entsteht ein mehr oder weniger fester Schlammkuchen.

Der zugeführte flüssige Schlamm wird vor seiner Entwässerung durch Zugabe polymerer Flockungsmittel konditioniert (geflockt). Neben der Auswahl des Flockungsmittels und einer optimalen Dosierung sind intensives Einmischen und gute Flockenausbildung entscheidend für das Entwässerungsergebnis.

Filtrierende Schlammpressen  sind für press-stabile Schlämme besonders geeignet. Sie sind unempfindlich gegen Sand und andere mineralische Feststoffe sowie gegen Verstopfen.

Dekantier-Zentrifugen sind gut geeignet, wenn die Feststoffe ein deutlich höheres spezifisches Gewicht als Wasser haben. Zentrifugen sind allerdings empfindlich gegen Verschleiß durch Sand und andere mineralische Feststoffe.

Wir liefern verschiedene Entwässerungsmaschinen aus Edelstahl, die sich nach Bauart, Größe, Durchsatzleistung und Anwendungsbereich unterscheiden. Damit bieten wir für jeden Einzelfall die beste Lösung:

Anlagenkonzept

Anlagenkonzept

Klicken Sie auf das Bild, um eine größere, interaktive Darstellung mit Detailinformationen und weiterführenden Links zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere, interaktive Darstellung mit Detailinformationen und weiterführenden Links zu erhalten.

Medien

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Produkte