Der HUBER Solartrockner SRT lässt sich nicht von kaltem Wetter stoppen

Die solare Trocknung von Schlammetabliert sich immer mehr zu einer weltweit gefragten Technik. Gerade auch mittlere und große Kläranlagen nutzen mittlerweile die solare Trocknung von Klärschlamm, um die Kosten für die Schlammentsorgung zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Kläranlagenbetreiber aus der ganzen Welt schätzen unsere innovativen und zuverlässigen solaren Trockner.

Während die Skifahrer der Berghänge hinunterwedeln, wedeln die Wender durch das Schlammbeet
Während die Skifahrer der Berghänge hinunterwedeln, wedeln die Wender durch das Schlammbeet
Das SRT-System in der Gesamtansicht
Das SRT-System in der Gesamtansicht
Das Ergebnis: Ein körniges Granulat mit geringem Staubanteil, damit ideal für die weitere Verwertung
Das Ergebnis: Ein körniges Granulat mit geringem Staubanteil, damit ideal für die weitere Verwertung

Die HUBER-Lösung zur solaren und regenerativen Trocknung arbeitet mit einem kontinuierlichen Trocknungsverfahren, dessen spezielle Wendeeinrichtung das Verteilen, Wenden, Transportieren und Rückmischen des Schlammes übernimmt. Aufgrund der hohen Effizienz des HUBER Solartrockners ergibt sich dabei eine hervorragende ökologische Bilanz.

So arbeiten nun seit knapp einem Jahr die ersten HUBER SRT auch in den Rocky Mountains - selbst im Winter.

Die Anlage liegt in der Nähe von Salt Lake City, einem der schönsten Skigebiete Nordamerikas. Wenn Sonnenstrahlen auf das Gewächshaus fallen, können trotz deutlicher Minusgrade im Freien Temperaturen von über 15°C im Trockenbeet erreicht werden. Die Anlage läuft ganzjährig, auch wenn das Trocknungsergebnis im Sommer naturgemäß besser ist.

Im Rahmen dieses Projekts lieferte die HUBER SE nicht nur drei ihrer größten Solartrocknungsmaschinen (Typ SRT 11), sondern stattete die Anlage zudem mit neuer Entwässerungstechnik aus. Damit sorgt HUBER für einen reibungslosen Betrieb von der Bearbeitung des Dünnschlamms bis hin zum fertigen Trockengranulat. Dank der automatisierten Aufgabe entfällt jegliches Handling von klebrigem Schlamm, der aus der Entwässerung kommt.

In Nordamerika erfreut sich der Golfsport großer Beliebtheit; so auch auf den trockenen und nährstoffarmen Böden des Staates Utah. Das Klärwerk von Tooele, auf dem sich die Solartrocknungsanlage befindet, wird hier gleichsam zum Lebensnerv für die Erholungsräume: Das geklärte Abwasser kann zum Bewässern der Anlage verwendet werden, während der solar getrocknete Schlamm, der vor allem im Sommer selbst höchsten Hygieneansprüchen gerecht wird, als Dünger dient. So werden aus schmutzigem Abwasser wertvolle Rohstoffe für den Betrieb der Golfanlage gewonnen – ein Grund dafür, dass die Anlage nun für eine Auszeichnung nominiert wurde.

Als Folge der positiven Erfahrungen mit dem HUBER-Equipment sind in den USA weitere Projekte im Bereich der solaren Trocknung geplant. Die innerhalb Europas längst bewährte Technik der HUBER SE wird damit zunehmend auch in Übersee als innovative und zugleich solide Lösung anerkannt.
 

Daten zum Projekt:

  • 3 Stück HUBER Solare und Regenerative Trocknung SRT, Baugröße 11
  • 2 Stück ROTAMAT® Schneckenpresse RoS 3 zur Schlammentwässerung
  • Hallenlänge: 3x 100 m
  • 3.000 m² Trocknerfläche
  • 5.800 t entwässerter Schlamm jährlich
  • Besonderheit: reine Solartrocknung ohne thermische Fremdenergie
  • Von 18 % DS auf 70 % DS getrocknet (Durchschnittswert)

 

Der TV-Sender Fox 13 aus Utah sendete zur Anlage bereits zwei informative Berichte, die unter folgenden Links abgerufen werden können:

 

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte