Immer ein Blickfang in wasserwirtschaftlichen Anlagen

Treppenansicht Druckerhöhung Wahrsow / Lüdersdorf vom Pumpenstandort
Einweihungsteilnehmer Druckerhöhung Wahrsow / Lüdersdorf

Bei der Errichtung von wasserwirtschaftlichen Anlagen sind vor allen Dingen die für sie angedachten Funktionen wie Speicherung von Trinkwasser mit Abgabe in Spitzenzeiten; die Druckerhöhung im Trinkwassernetz auf Grund der geodätischen Lage oder nur als Speicher- Druckerhöhungsfunktion über Pumpen entscheidend. Aber da es um unser wichtigstes Lebensmittel geht, dem Trinkwasser, wird bei der Planung und Errichtung von Trinkwasseranlagen ein erhöhter Standard gefordert. So werden Treppen und Leitern im Reinwasserbehälter, die direkten Kontakt mit dem Trinkwasser haben, im Werkstoff 1.4571 gefertigt. Auch Treppen für die Überwindung anderer Niveauunterschiede innerhalb der Anlagen z.B. als Niedergang zu den Druckerhöhungs-pumpen werden in Edelstahl Werkstoff 1.4301 gefertigt und dort eingebaut. Eine weitere Produktengruppe sind die Edelstahldrucktüren, die den Zugang für Reinigungszwecke er-möglichen. Nicht zu vergessen auch Luftfilteranlagen, die eine kontrollierte Be- und Entlüftung der Reinwasserbehälter garantieren. Aber ein besonderes Aushängeschild ist das Edelstahlgeländer der HANS HUBER AG Fix-Rail, HKK, dass in diesen Anlagen immer ein Blickfang bildet und wie auf den abgebildeten Fotos seine Hauptfunktion als Absturzsicherung gleich bei der Einweihung durch den Zweckverband Grevesmühlen erfüllt. Hier wurde durch das Ingenieurbüro WAG Rostock im oberen Teil der Anlage polygonförmig der Umlauf  mit dem HUBER-Geländer Typ HKK geplant und gesichert. Des weiteren kamen zwei Drucktüren mit Behältertreppe in den beiden Trinkwasserbehältern a 600m3, zwei Jalousien und eine Treppe, die zu den Druckerhöhungspumpen führt, zum Einsatz .Das Ganze wurde mit genannten Edelstahlgeländer komplettiert.
Hintergrund dieser Maßnahme ist ein neues Gewerbegebiet an der neuen A20 Abfahrt Lüdersdorf, wo sich in unmittelbarer Nähe der Autobahn Firmen wie die Firma Kamps Brot- und Backwaren GmbH sich mit einer neuen Produktionsstätte angesiedelt haben. Übrigens betreibt Firma Kamps dort eine HUBER-ROTAMAT® Siebanlage vom Typ Ro 2 600/ 0,75 mm zur Vorreinigung von Produktionsabwasser.

Von Peter Holtfreter
Büro Nord