Energie aus Abwasser: Heizen und Kühlen

Abwasser enthält Wärmeenergie, welche mit Hilfe von Wärmepumpen entzogen und zurückgewonnen werden kann, sowohl zum Heizen als auch zum Kühlen.

Bei unserem ThermWin®-System wird Abwasser aus dem Kanal entnommen, gesiebt, durch einen überirdisch aufgestellten Wärmetauscher gepumpt und letzendlich zusammen mit dem Siebgut in den Kanal zurückgeführt.

Aufgrund der Vorsiebung kann ein kompakter und preiswerter Wärmetauscher eingesetzt werden, in welchem eine definierte, turbulente Strömung für einen guten Wärmeübergang sorgt.

Zum Sieben wird eine kompakte, vertikale ROTAMAT® Schachtsiebanlage RoK 4 aus unserem Haus verwendet, die das Siebgut durch ein vertikales Steigrohr nach oben zu einer Rutsche fördert, über die es vom zurückfließenden Abwasser zurück in den Kanal geschwemmt wird.

Produkte

Vorteile

Vorteile

  • Effiziente Nutzung erneuerbarer und nachhaltiger Energie
  • Andauernde Verfügbarkeit, hohe Versorgungssicherheit
  • Ortsnahe, dezentrale und kostenlose Wärmequelle
  • Wirtschaftliche Nutzung ab einem Trockenwetterabfluss von ca. 10 l/s
  • Kaum merklicher Einfluss auf die Abwasserreinigung (Abkühlung des Abwassers nur um 1 bis 2 K)
  • Unabhängig vom Durchmesser der Kanalrohre
  • Einsatz kompakter, leistungsfähiger und preiswerter Wärmetauscher
  • Wärmetauscher im Gebäude (einfacher Zugang für Installation und Wartung)
  • Geringe Baumaßnahmen (schmaler Schacht neben Kanal)
  • Minimaler Eingriff in die bestehende Kanalisation (nur zwei Anbohrungen)

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Downloads