Unternehmen

Zum Tod von Karl-Josef Huber

Wir trauern um Karl-Josef Huber

Nach langer und schwerer Krankheit ist am 24. Juni 2016 unser ehemaliger Gesellschafter, Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender

      Herr Karl-Josef Huber

im Alter von 69 Jahren verstorben.
 

Bereits 1967 ist er in den elterlichen Betrieb eingetreten und hat dann zusammen  mit seinem Bruder Hans Huber 1969 die Geschäftsführung des Unternehmens übernommen. Zu dieser Zeit hatte die Firma 25 Mitarbeiter, aber den beiden Brüdern gelang es durch eine konsequente Fokussierung auf den Werkstoff Edelstahl sowie auf das Thema „Wasser“ aus einer regional tätigen Firma ein international agierendes und weltweit anerkanntes Unternehmen zu formen.

Dass HUBER heute am Stammsitz in Berching etwa 700 Mitarbeiter beschäftigt und von dort aus Produkte in die ganze Welt liefert, ist das Ergebnis von klaren Visionen und mutigen Entscheidungen, gepaart mit einem großen Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Region und den Mitarbeitern.

Dabei war und ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor von HUBER die Produktion, welche sich unter Leitung von Karl-Josef Huber aus einem einfachen Handwerksbetrieb in eine hochmoderne Fertigung für eine breite Palette von Maschinen und Anlage entwickelte.

Sein unermüdliches Bestreben war es, die Produktion ständig zu vergrößern und so weiterzuentwickeln, dass qualitativ hochwertige Produkte termingerecht und wirtschaftlich am Standort Berching hergestellt werden können. Dank einer hohen Fertigungstiefe war es möglich, dass die permanenten innovativen Produktideen des Unternehmens sehr schnell in die Produktion einfließen konnten.

Von besonderer Bedeutung war in diesem Zusammenhang die Entscheidung der beiden Brüder 1992 ein komplett neues Fertigungswerk auf die „grüne“ Wiese zu bauen. Das Unternehmen HUBER hatte damals einen Jahresumsatz von ca. 60 Mio. € und investierte in den Fertigungsneubau im Industriegebiet Erasbach 20 Mio. €. Karl-Josef Huber nannte diese Projekt „mein Baby“ und während seiner Zeit als Vorstand der HUBER SE wuchs sein Baby auf eine Produktionsfläche von 25.000 m² an.

HUBER Maschinen und Anlagen sind weltweit für ihre hohe Qualität bekannt und anerkannt. Jährlich besuchen zahlreiche Kunden aus aller Welt die HUBER Fertigung und sind beeindruckt von der Vielzahl der hergestellten Produkte und der damit verbundenen Fertigungsprozesse.

Der Verlust von Karl-Josef Huber macht uns tief betroffen. Seine Persönlichkeit und Lebensleistung werden in der Geschichte unseres Unternehmens und unserer Firmengruppe einen Ehrenplatz einnehmen und für immer unsere Arbeit prägen.

 

Unser Mitgefühl gilt vor allem der Familie und den engsten Angehörigen.

Vorstand und Betriebsrat der HUBER SE, Berching
im Namen aller Mitarbeiter der HUBER-Gruppe