Im Dialog mit der HUBER Maschine - Digitalisierung für mehr Kundennutzen

Abbildung 1: Lebenszyklusbetrachtung einer Maschine

Ein Großteil der Gesamtkosten im Lebenszyklus einer Maschine sind Betriebskosten. Um diese Betriebskosten möglichst gering zu halten, ist es wichtig, dass eine Maschine optimal betrieben wird, da ansonsten erhöhte Kosten aufgrund von übermäßigem Verschleiß, ungeplanten Stillstandszeiten sowie erhöhtem Energieverbrauch entstehen.

Um dem entgegen zu wirken stellt die HUBER SE seinen weltweiten Kunden HUBER Operation Control, kurz HOC, zur Verfügung. Der aktuelle Betriebszustand wird ständig beobachtet, wenn nötig werden umgehend Maßnahmen zur Optimierung des Betriebes eingeleitet.

Mit HOC bietet HUBER eine innovative Lösung an, welche in die aktuell viel diskutierten Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Internet der Dinge oder Service 2020 eingeordnet werden kann.

Die immer weiter voranschreitende Vernetzung der physischen Welt mit der virtuellen Welt macht auch vor der Abwasserbranche keinen Halt. HUBER hat bereits vor Jahren die Vorteile dieser neuen technischen Möglichkeiten erkannt und mit der Entwicklung eines internetbasierten Systems begonnen, um für die weltweit installierten HUBER Maschinen noch besserer Serviceleistungen bieten zu können.

Für die Entwicklung von HOC waren drei Ziele von wesentlicher Bedeutung:

  1. Das HOC System muss den Betreiber/Kunden der HUBER Maschinen helfen, die Maschinen optimal zu betreiben und gleichzeitig eine vorausschauende individuelle Wartung zu ermöglichen, um ungeplante Betriebsunterbrechungen zu vermeiden.
  2. Das HOC System muss dem HUBER Serviceteam alle notwendigen Informationen bereitstellen, damit HUBER bei Bedarf jederzeit mit der ganzen Kompetenz und Erfahrung unterstützen kann und zwar ohne einen Service Techniker vor Ort zu haben.
  3. Das HOC System muss einfach installierbar, auch einfach nachrüstbar sowie einfach bedienbar sein.
Abbildung 2: Prinzipieller Aufbau von HUBER Operation Control

Als Ergebnis präsentiert sich das HOC System als ein innovatives und bedienerfreundliches System, welches aus folgenden Komponenten besteht:

  1. Spezielle Hardware (Datenlogger-Modul), welche ausgewählte Daten der Maschine an ein Internetportal (HUBER Portal) schickt.
  2. Internetportal, welches über spezielle Zugriffsrechte sowohl dem Kunden als auch dem HUBER Servicecenter den Zugriff auf die jeweiligen Maschinendaten  ermöglicht.
  3. Spezielle Software mit maschinenspezifischem Regelwerk, so dass die empfangenen Daten laufend überwacht, abspeichert und bei Bedarf Meldungen an den Kunden geschickt werden können.

In der Praxis bietet das HOC System für die Kunden und Betreiber der HUBER Maschinen eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Zugriffsberechtigung auf das HUBER Portal rund um die Uhr und von jedem Ort aus
  • Über jeden Internetzugang erreichbar ohne Beschränkung in der Anzahl gleichzeitiger User
  • Einblick in alle definierten aktuellen und historischen Maschinendaten
  • Automatische Warnung bei Abweichungen vom Normalbetrieb
  • Alarmierung bei Störungen
  • Wartungsmanagement

Mit der Funktionalität des HOC –Systems bieten wir unseren Kunden:

  • Optimierten Anlagenbetrieb
  • Erhöhte Anlagenverfügbarkeit
  • Reduzierte Wartungskosten
  • Nutzung der Maschinenherstellerkompetenz

Die „Intelligenz“ des HOC Systems bilden die sogenannten Warnregeln. Aufbauend auf dem HUBER Expertenwissen bezüglich der optimalen Betriebsweise der HUBER Maschinen wurden für jede HUBER Maschine spezielle Basis-Algorithmen programmiert, welche dann projektspezifisch angepasst, den optimalen Betrieb der HUBER Maschine laufend und vollautomatisch überwachen. Wenn eine Abweichung vom optimalen Betrieb erkannt wird, spricht die Warnregel an und das HOC System informiert umgehend das HUBER Servicecenter sowie den Betreiber, so dass entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden können. Falls notwendig oder gewünscht kann auch das HUBER Servicecenter zusammen mit dem Betreiber die Betriebsdaten der HUBER Maschine im HOC-Portal analysieren. Der Betreiber kann so offene Frage mit dem HUBER Experten schnell und zeitnah diskutieren, ohne dass eine Anreise des HUBER Spezialisten notwendig ist.

Nachfolgend exemplarisch zwei Beispiele aus einer Vielzahl von möglichen Aufgabenstellungen für das HOC-System:

Beispiel Rechenanlage

Die Höhenstandsmessung vor einem Rechen misst (z.B. wegen Verschmutzung der Sonde) nicht richtig. Dadurch schaltet der Rechen häufiger ein als es notwendig wäre, wodurch sich der Verschleiß unnötig erhöht und Teile früher als geplant gewechselt werden müssen.
Wenn ein HOC-System installiert wäre, dann würden die intelligenten Auswertroutinen der Warnregeln frühzeitig melden, dass hier eine Abweichung vom optimalen Betrieb vorliegt und entsprechende Maßnahmen können eingeleitet werden.

Beispiel Waschpresse

Bei einer Waschpresse mit HOC-System wird automatisch erkannt, wenn die Waschpresse zu häufig einen Rückwärtslauf ausführt. Dies wird vom HOC-System als Indiz erkannt, dass die Verschleißleisten gewechselt werden müssen. Mit der Information aus dem HOC-System kann der Betreiber die Verschleißleisten rechtzeitigt bestellen und den Austausch durch einen HUBER Servicetechniker vorausschauend einplanen. Ein ungeplanter Ausfall der Maschine wird verhindert!
  

Abbildung 3: HUBER Operation Control - der virtuelle HUBER Servicetechniker

Das HOC-System ist für alle neuen HUBER Maschinen erhältlich und kann auf einfachste Weise auch für bereits installierte HUBER Maschinen nachgerüstet werden.

Nutzen Sie das HOC-System mit den zahlreichen Tools und der maschinenspezifischen Intelligenz um den Betriebszustand Ihrer HUBER Maschine zu überwachen, Abweichungen rechtzeitig zu erkennen, Wartungen frühzeitig zu planen, ungeplante Ausfälle zu verhindern und die Kosten zu minimieren.

Wir stehen mit unserem über Jahrzehnte gewachsenem Know-how 24 Stunden an Ihrer Seite.

 

Sprechen Sie uns gerne direkt am IFAT Messestand 351 in Halle A2 an, oder vereinbaren Sie vorab einen Termin mit uns. Ihren direkter Ansprechpartner Herr Markus Roßmann erreichen Sie unter rmmhuberde oder +49 8462 201-433.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!