HUBER Service überzeugt im Abwasserbetrieb Samtgemeinde Oberharz

Zulaufbauwerk Klärwerk Innerstetal
Mechanische Vorreinigung - Rechengut - Sandbehandlung mit HUBER-Technik

Das Klärwerk Innerstetal liegt im Harz zwischen Seesen und Goslar und wurde im Jahr 2000 mit umfangreicher HUBER-Technik ausgerüstet.

Neben zwei Stufenrechenanlagen vom Typ HUBER SSF sind auf dieser Abwasserreinigungsanlage diverse Transportschnecken, eine HUBER-Rechengut-Waschpresse vom Typ WAP und eine HUBER Sandwaschanlage RoSF4 in Betrieb. Auch die komplette Steuerungstechnik wurde von HUBER geliefert, installiert und in Betrieb genommen.

Für den hauptverantwortlichen Leiter des Klärwerkes Innerstetal, Herrn B. Cronjäger, gab es klare Gründe, im Juni 2002 einen HUBER Servicevertrag vom Typ HS3 abzuschließen:

„Die heutige Maschinentechnik für Kläranlagen erfordert ganz klar ein höheres Niveau an Wartung und Pflege, als zu meiner Anfangszeit. Mittlerweile bin ich 22 Jahre im Abwassergeschäft tätig und kann mich noch gut erinnern, als das Hauptwerkzeug für unsere Betriebsschlosser aus Hammer und Schraubendreher bestand. Natürlich waren auch die gesetzlichen Anforderungen an eine Abwasserreinigungsanlage zur damaligen Zeit ganz anders wie heute. Die möglichen finanziellen Folgen eines Betriebsausfalles eines Anlagenteils sind heutzutage enorm. Demnach sind die Anforderungen an Mensch und Maschine sehr hoch.
Die heutige hochwertige Technik, wie sie auf unserer Kläranlage eingesetzt ist, erfordert dementsprechend ein umfangreiches und v.a. stetig wachsendes Wissen sowohl über Mechanik als auch über Steuerungstechnik. Dieses Wissen muss zur Verfügung stehen und vor Ort umgesetzt werden, um die Maschinen und Anlagen kontinuierlich in einem einwandfreien Zustand zu erhalten und somit die Betriebssicherheit auf höchstem Niveau zu gewährleisten.
Mit unserem eigenen Personal an Betriebsschlossern und Elektrotechnikern decken wir den Grundbedarf für den allgemein notwendigen, täglichen Service unserer Gesamtanlage ab. Den spezifischen Service, den z.B. die hochwertige Technik unserer Rechenanlagen, Sandwaschanlage, Rechengutwaschpresse usw. verlangt, kaufen wir zu. Dies ist nachweislich der wirtschaftlichere Weg.
Warum sollten wir unsere Mitarbeiter ständig zu kostenaufwendigen Schulungen des Herstellers schicken, wenn der Hersteller wie HUBER den Service sehr kostengünstig selbst anbietet und noch dazu wie in dem jetzt geschlossenen HS3-Vertrag eine Garantie hierüber abgibt?!
Und eins ist doch auch klar, dass das maschinenspezifische Wissen und v.a. die Erfahrungen, die z.B. die Servicetechniker von HUBER auf dem Gebiet ihrer Maschinen haben, nicht in einer kurzen Schulung erlernbar ist.
Unsere Aufgabe ist die Abwasserreinigung, nicht der Unterhalt eines Schlosser- und Elektrobetriebes!
Die Leistungen des HUBER HS3-Servicevertrages ergänzen unsere Gegebenheiten auf dem Klärwerk ideal. Die Servicetechniker von HUBER warten und inspizieren unsere Maschinen nach einer detailierten, herstellerspezifischen Checkliste, die zugleich genau Auskunft über den Zustand der jeweiligen Maschinen gibt.
Die Überprüfung, Bewertung und abschließende Korrektur bzw. Optimierung sämtlicher Maschinen-Einstelldaten sind weitere, sehr wichtige Leistungsdaten.
Es hat sich klar bestätigt, dass die fehlerhafte Einstellung der Maschinen, und zwar auch unmittelbar in Abhängigkeit der vor- und nachgeschalteten Klärprozesse zu erheblichen Kosten bzgl. Verschleiß führen kann, ganz abgesehen von den schlechteren Reinigungsleistungen, was sich wiederum negativ auf die Entsorgungskosten auswirkt!
Bei einer richtigen Einstellung der Maschinen ist es nicht damit getan, dass dies einmal gemacht und damit erledigt ist. Regelmäßige Prüfung und Optimierung führt zum Erfolg!
Der HUBER Servicetyp HS3 garantiert  dies durch das hierin enthaltene Maschinen- und Anlagen-Optimierungspaket. Nach jedem Serviceeinsatz wird dies sauber dokumentiert.
Ein weiterer, für uns sehr wichtiger Punkt ist das rechtzeitige Erkennen von verbrauchten Verschleißteilen innerhalb der Maschinen. Der Austausch einer verbrauchten Verschleißeinlage ist nun mal um ein Vielfaches günstiger, als die Reparatur bzw. der Ersatz eines beschädigten Hauptmaschinenelements!
Die HUBER Hotline, eine beruhigende Sache, die uns weitere Sicherheit gibt. Ich hoffe jedoch, dass wir sie nicht in Anspruch nehmen müssen!
Abschließend möchte ich anmerken, dass ich es als sehr positiv und zukunftsorientiert bewerte, dass HUBER zu der qualitativ sehr hochwertigen Technik langfristig diese Serviceleistungen bietet und somit zu einem wirtschaftlichen Betrieb unserer Gesamtanlage beiträgt!“

B. Cronjäger
Leiter Klärwerk Innerstetal
Juli 2002

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen beim Abwasserbetrieb der Samtgemeinde Oberharz, Herrn Klärwerksleiter Cronjäger. Wir werden in Zukunft alle Bemühungen daran setzen, die Erwartungen und Forderungen des Abwasserbetriebes Oberharz hinsichtlich kompetenten Service zu erfüllen!

Fordern auch Sie für Ihre Anlage ein unverbindliches und kostenloses Serviceangebot an und machen Sie sich die Vorteile von HUBER Service zu nutze!

 

 

von Paul Neumaier, Leitung Geschäftsbereich Global Service