HUBER Schwemmrinne HLC

Schwemmrinnenbeschickung zur Rechengutwaschpresse

  • Abwasser oder Brauchwasser als Fördermedium
  • Bis zu 30 m Förderlänge
  • Hohe Betriebssicherheit mit geringem Wartungsaufwand
  • Individuelle Anpassung an die Förderaufgabe

Die HUBER Schwemmrinne HLC kann sowohl diskontinuierlich im Batchbetrieb als auch kontinuierlich betrieben werden. Dabei wird das zu behandelnde Rechengut über einen oder mehrere Rechen in die Schwemmrinne abgeworfen und mittels Abwasser oder auch Brauchwasser in die Rechengutwaschpresse geschwemmt. Das Transportwasser dient gleichzeitig als Waschwasser für die Rechengutwäsche.

Die HUBER Schwemmrinne kann individuell an die Förderaufgabe angepasst werden. Über entsprechend gesteuerte Schieber können mehrere installierte Waschpressen redundant angesteuert werden, wodurch eine maximale Betriebssicherheit gewährleistet wird.

weiterführende Produktinformationen anfordern
https://www.huber.de//de/produkte/rechengutbehandlung/huber-schwemmrinne-hlc.html