HUBER Rechengutverdichter Ro7

Eine Kombination aus Förderschnecke und Rechengutpresse

  • optional mit Rechengutwäsche erweiterbar

Der HUBER Rechengutverdichter Ro7 wird zum transportieren und verdichten von Rechen und Siebgut aus Kläranlagen sowie für Abfälle aus verfahrenstechnischen Industrieprozessen eingesetzt.

Die zu behandelnden Feststoffe werden direkt von der Rechenanlage in den Einwurftrichter des Rechengutverdichters abgeworfen. Eine robuste Förder- und Pressschnecke transportiert die Feststoffe im geschlossenen Steigrohr weiter zur Press- und Entwässerungszone. Am Ende dieser Zone wir das entwässerte und kompaktierte Pressgut vollkommen geruchsgekapselt in einen bereitgestellten Container abgeworfen.

Weiter...schließen

Das aus dem Rechengut entweichende, kohlenstoffreiche Presswasser wird in das Gerinne abgeleitet. Die Auffangwanne unterhalb der Maschine sowie der Presszonemantel im Bereich der Press- und Entwässerungszone kann automatisch über ein Magnetventil gereinigt werden.

Optional kann durch automatische Zugabe von Waschwasser das Rechengut einer gezielten, kräftigen Verwirbelung ausgesetzt werden. Die Turbulenzen sorgen für eine gute Ablösung der organischen Partikel und somit für eine gute Auswaschung des Rechengutes. Waschintensität und Waschzyklus sind dabei frei regulierbar.

Produkte

Vorteile

Vorteile

Die Vorteile des HUBER Rechengutverdichter Ro7

  • Entwässerungsleistung bis zu 35 % TR
  • Reduktion der Entsorgungskosten
  • Presszonemantel und Auffangwanne leicht demontierbar
  • Maschine ist komplett in Edelstahl gefertigt und im Vollbad gebeizt
  • Rückführung des Kohlenstoffes in das Abwasser
  • Unempfindlich gegenüber Störstoffen
  • Variabler Aufstellwinkel
  • Anlage kann mit einer Absackvorrichtung komplett geruchsgekapselt werden
  • Optional mit Rechengutauswaschung
  • Optional mit Beheizung und Isolierung für Freiluftaufstellung

Downloads

Prinzipskizze

Prinzipskizze

Medien

Medien

weiterführende Produktinformationen anfordern