HUBER Fäkalannahmestation ROTAMAT® Ro3

Robuste und leistungsstarke Fäkalannahmestation

  • mit integrierter Rechengutpresse
  • mit integrierter Rechengutwäsche
  • keine Geruchsbelästigung nach außen
  • robust und leistungsstark

Die ROTAMAT® Fäkalannahmestation Ro 3 dient der mechanischen Reinigung der Fäkalschlämme. Für diese Reinigung ist ein ROTAMAT® Feinstrechen in einem Behälter installiert.

Weiter...schließen

Fäkalschlämme laufen dem Behälter zu, strömen durch den Feinstrechen bzw. die Siebschnecke und werden dabei von allen unerwünschten Stoffen gereinigt. Dieses dabei entnommene Rechengut wird über eine integrierte Rechengutpresse aus dem Behälter ausgetragen, dabei entwässert, volumenreduziert und in einen Container abgeworfen.

Der gesamte Reinigungsvorgang findet in einem geschlossenen System statt: Es tritt keine Geruchsbelästigung nach außen auf. Das Rechengut wird zusätzlich gewaschen, das Presswasser läuft in den Abwasserstrom zurück, d.h. es ergibt sich ein sauberes, deponierfähiges Rechengut. Für noch höhere Abscheideleistung ist es auch möglich, die Fäkalannahmestation mit der bewährten Siebanlage ROTAMAT® Ro2 auszurüsten.

Die ROTAMAT® ROTAMAT® Fäkalannahmestation ist als Variante Ro3.1 mit Feinstrechen verfügbar:

Eine robuste, leistungsstarke ANlage, womit hohe Durchsetzungsleistungen erzielt werden. Diese Anlage hat sich in der Praxis im harten Alltagsbetrieb bewährt und ist in ihrer Art die meistverkaufte Maschine. Eine ausgereifte Konstruktion verbunden mit gekonntem Maschinenbau sind Voraussetzungen für Dauerbetrieb – Tag für Tag, Jahr für Jahr.

Kernstück der Fäkalannahmestationen Ro3.1 ist der vielhundertfach bewährte Feinstrechen ROTAMAT® Ro1. Er zeichnet sich durch eine hohe Durchsatzleistung, hohe Abscheideleistung und niedrigen hydraulischen Widerstand aus. Ein weiteres Merkmal ist die integrierte Rechengutpresse mit allen damit verbundenen Vorteilen.

Dieser ROTAMAT® Feinstrechen ist äußerst robust, er ist betriebssicher gegen Steine und Sand, ist vollständig aus Edelstahl und hat durch die den Korb durchgreifende Rechenzähne eine vollständige Zwangsräumung.

Produkte

Vorteile

Vorteile

Die Vorteile der HUBER Fäkalannahmestationen ROTAMAT® Ro3

  • hohe Abscheideleistung
    Durch die Umlenkung im Rechenkorb werden Faserstoffe und stabförmige Teile wesentlich besser zurückgehalten als bei geradlinig angeströmtem Stabrechen.
  • niedriger hydraulischer Verlust
    Durch Trommelform und die 35°-Aufstellung steht wesentlich mehr Siebfläche für die Reinigung zur Verfügung als z. B. bei senkrecht oder geneigt eingebauten Rechensystemen. Die Folge: Ein niedriger hydraulischer Verlust.
  • komplett in Edelstahl
    Die Maschine ist komplett in Edelstahl gefertigt und im Vollbad gebeizt, wodurch lästige Wartungsarbeiten aufgrund der Korrosion der Vergangenheit angehören.
  • Zwangsreinigung
    Durch die umlaufende Rechenharke wird in kürzester Zeit die komplette Siebfläche zu 100% frei geräumt, d. h. selbst bei hohen Schmutzfrachten ist durch die Zwangsreinigung eine gleichbleibend freie Siebfläche gewährleistet. Zudem ist garantiert, daß das Rechengut immer innerhalb des Rechenkorbes (also vor der Siebfläche) verbleibt, wodurch sichergestellt ist, daß Rechengut nicht während des Reinigungsprozesses aus dem Abwasser entnommen wird und eventuell in das bereits gereinigte Abwasser hinter dem Rechen gelangen kann.
  • Funktionsbündelung
    Die Maschine beinhaltet mehrere Funktionen in einem System, d. h. sowohl Rechengutentnahme, Abtransport, Auswaschung, Entwässerung und Kompaktierung sind platzsparend in einer Anlage zusammengefaßt. Durch die Möglichkeit einer Absackvorrichtung kann die ganze Anlage weitestgehend geruchsgekapselt ausgeführt werden.
  • Freiluftaufstellung
    Durch ein Heizband und eine zusätzliche Isolierung können die HUBER ROTAMAT® Feinstrechen auch für die winterfeste Freiluftaufstellung geliefert werden.
  • Nachrüstung
    Die ROTAMAT®-Anlagen sind so konzipiert, daß auch nachträglich noch Modifikationen an der Anlage vorgenommen werden können, d. h. eine Abstimmung auch auf spätere Erfordernisse ist nachträglich noch möglich. So kann sowohl die Beheizung, als auch die integrierte Rechengutauswaschung erst später eingebaut werden, als auch die Spaltweite im Nachhinein noch verringert werden.
  • Wartungsarmut
    Die Anlage weist keine einzige Schmierstelle auf, die Wartung beschränkt sich im wesentlichen auf regelmäßige Kontroll- und Inspektionsgänge.

Erfahrungsberichte

Downloads

Prinzipskizze

Prinzipskizze

Prinzipskizze HUBER Fäkalannahmestation ROTAMAT® Ro3.1

Medien

Medien

Fäkalschlammsiebung Ro 3.1 im Container
Ro 3.1 - Freiluftaufstellung in Kroatia
Ro 3.1 auf kommunaler Kläranlage
Ro 3.1 auf kommunaler Kläranlage, Freiluftaufstellung
Ro 3.1 - Primärschlammsiebung in 7,5 m Höhe
weiterführende Produktinformationen anfordern