Presse

SAVE THE DATE: Die Zukunft der Wasserbranche gestalten – Symposium „Abwasserbehandlung von morgen“ bei HUBER

10.03.2023
Am Mittwoch und Donnerstag, den 10. und 11. Mai 2023, veranstaltet HUBER am Unternehmenssitz Berching/Erasbach ein Symposium zum Thema „Abwasserbehandlung von morgen“ und behandelt Themen rund um die Herausforderungen, Lösungen und Innovationen der Wasser- und Abwasserbehandlung.

Interessante Fachvorträge

Die Vorträge im Rahmen des Symposiums beschäftigen sich mit Herausforderungen, Lösungen und Innovationen der Wasserbranche. Dafür konnten namhafte Referenten mit interessanten und zukunftsträchtigen Themen gewonnen werden:

  • Nachrüstung einer Faulung bei kleinen bis mittleren Kläranlagen - Dipl. -Ing. Jens Saborowski, Arequa GmbH
  • Spurenstoffelimination auf kommunalen Kläranlagen: Technische Ansätze, Synergieeffekte und Stand der Umsetzung - Vera Kohlgrüber, M.Sc., Kompetenzzentrum Spurenstoffe Baden-Württemberg
  • Klärschlammbehandlung und -entwässerung - Dr. Ing. Julia B. Kopp, Kläranlagenberatung Kopp

Werksbesichtigung am HUBER Unternehmenssitz

Ein weiteres Highlight der zweitägigen Veranstaltung wird die Besichtigung des HUBER Unternehmenssitzes inklusive der HUBER Fertigung sein. Produkte und Lösungen „zum Anfassen“ gibt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Form einer Maschinenausstellung. Abgerundet wird die Werksbesichtigung durch die Vorstellung des HUBER Projektmanagements und des Global Remote Support mit Augmented Reality.

Programm an beiden Veranstaltungstagen gleich

Aufgrund des hohen Interesses wird die Veranstaltung an zwei aufeinander folgenden Tagen durchgeführt, die Programmpunkte sind dabei jeweils identisch.

Nach dem offenen Beginn um 8:00 Uhr mit Anmeldung, Eröffnung und Begrüßung beginnt der offizielle Teil um 9:00 Uhr und endet an beiden Tagen um 16:00 Uhr mit einem Ausklang bei Kaffee und Kuchen. Auch für ein Mittagessen ist gesorgt.

Kostenlose Online-Registrierung

Die Anmeldung und Teilnahme am Symposium ist kostenfrei.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Da die Zahl der TeilnehmerInnen begrenzt ist, bitten wir Sie dennoch um verantwortungsvolle Anmeldung an einem der beiden Tage bzw. bei Verhinderung um eine möglichst frühzeitige Absage.

Über das folgende >> Anmelde-Formular können Sie sich direkt registrieren.