Presse

Insgesamt 168 Jahre im Unternehmen: HUBER SE verabschiedet vier Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand

20.12.2021
Die HUBER SE hat am Donnerstag, dem 16. Dezember, vier langjährige Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Mitarbeiter Richard Bayerschmidt, Wolf-Dietrich Gräper, Roland Kuttig und Erwin Meyer waren zusammengerechnet über 168 Jahre im Unternehmen beschäftigt.

Nach zusammengerechnet 168 Jahren in den Ruhestand: Erwin Meyer, Roland Kuttig, Richard Bayerschmidt und Wolf-Dietrich Gräper (vordere Reihe v.l.n.r.) wurden von der HUBER SE verabschiedet.

Vorstand, Personalabteilung und Betriebsrat bereiteten den ehemaligen Mitarbeitern im Rahmen der offiziellen Verabschiedung im HUBER Forum einen gebührenden Abschied und Übergang in den Ruhestand.

Insgesamt 168 Jahre Berufserfahrung bei HUBER: das Berchinger Unternehmen hat vier langjährige und geschätzte Mitarbeiter offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Die Verabschiedung fand unter Einhaltung aller geltenden Corona-Regeln im HUBER Forum am Unternehmenssitz in Berching statt. Nach einem gemeinsamen Essen dankte Dr. Oliver Rong (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) den Mitarbeitern für ihre jahrzehntelange Unternehmenstreue. Betriebsratsvorsitzender Robert Freygang, Vertriebsleiter Franz Heindl und Personalleiter Michael Hiller sprachen ebenfalls ihren Dank aus.

„168 Jahre Erfahrung, verteilt auf vier Mitarbeiter: Sie haben durch Ihre Arbeit bei HUBER einen großartigen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens geleistet – dafür danke ich Ihnen im Namen des Vorstands und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagte stellvertretender Vorstandsvorsitzender Dr. Oliver Rong. „Für Ihren wohlverdienten Ruhestand wünsche ich Ihnen alles Gute und dass Sie das Mehr an Freizeit nutzen und genießen können.“

Richard Bayerschmidt: Zerspanung und Fräsen, von 1973 bis 2021

Was es bedeutet, einem einzigen Unternehmen ein (Berufs-)Leben lang treu zu bleiben, zeigt die berufliche Laufbahn von Richard Bayerschmidt. Er begann am 3. September 1973 als Auszubildender bei HUBER und wurde im Anschluss an die erfolgreiche Abschlussprüfung im Bereich Zerspanung eingesetzt, ehe er ab den 1990er Jahren bis zu seinem Renteneintritt verschiedene Fräsmaschinen bediente. Bis zu seinem Austritt zum 31. August 2021 blieb Bayerschmidt HUBER treu.

Wolf-Dietrich Gräper: Außendienst Gebiet Nordrhein-Westfalen, von 1992 bis 2021

29 Jahre bei HUBER verbrachte Wolf-Dietrich Gräper: ab seinem Eintritt im Mai 1992 konzentrierte er sich als Außendienst-Mitarbeiter in der Region Nordrhein-Westfalen auf den Vertrieb von HUBER-Produkten aus dem Bereich Safe Access Solutions (SAS). Gräper erschloss in diesem Bereich erhebliches Marktpotenzial. Bis zu seinem Austritt, den er offiziell zum 31. Dezember 2021 begehen wird, vertrieb er im selben Gebiet die gesamte Produktpalette von HUBER.

Roland Kuttig: Schweißer, von 1978 bis 2021

Als Roland Kuttig 1978 bei HUBER begann, hatte sich das Unternehmen noch nicht alleine auf das Material Edelstahl spezialisiert. So kam es, dass er in seiner Anfangszeit als Schweißer Baggerteile und Pressen aus Stahl mit einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen verarbeitete. Nach dem Umstieg des Unternehmens auf die Fertigung von Produkten aus Edelstahl wurde Roland Kuttig im Rohbau im Bereich der Maschinentechnik eingesetzt, wo er in den letzten Jahren das Team im Bereich Rohbau der HUBER Waschpressen WAP® verstärkte.

Erwin Meyer: Oberflächenbearbeitung, Facility Manager u.a., von 1973 bis 2021

Als „Allroundtalent“ bei HUBER ist Erwin Meyer unternehmensweit bekannt geworden: In 48 Jahren Betriebszugehörigkeit durchlief Meyer nach seinem Eintritt im September 1973 bis zu seinem offiziellen Renteneintritt diverse Aufgabenbereiche: er war zuständig für die Oberflächenbearbeitung und Beize der Edelstahlprodukte, wurde als Sicherheitsfachkraft eingesetzt und war Gewässerschutz-, Abfall- und Kranbeauftragter. In der letzten Etappe seiner Zeit bei HUBER war er für die Instandhaltung der Aufzüge und für alle Aufgaben im Facility Management zuständig. Endgültig ausgetreten ist Meyer zum 31. Mai 2021.