Huber Technology Prize 2010: Zukunft Wasser

Unsere Ressource Wasser ist knapp und auch langfristig durch nichts anderes substituierbar. Ein verlustfreier Transport für die Nutzung bei Mensch, Industrie und Landwirtschaft, ein sparsamer Umgang, die Verwendung von Wasserqualitäten mit für die Nutzung ausreichender Qualität und die Wiederverwendung von Abwasser nach für den Zweck geeigneter Aufbereitung sind Maßnahmen, um einen nachhaltigen Einsatz von Wasser zu ermöglichen. Gelingt bei diesen Maßnahmen eine technische Verbesserung, eine Optimierung im Management oder gar ein neuer Lösungsansatz, kann eine deutliche Verbesserung der Wassersituation entstehen; aus der Summe aller Optimierungen resultiert gar eine beträchtlich erhöhte „Wassereffizienz“ im Sinne „Neuer Lösungen“ für alte, uns bereits bekannte Probleme, die im Zusammenhang mit Wasser und Abwasser stehen.

Gesucht werden:

  • Neuartige Ansätze zur kostengünstigen Verbesserung der hygienischen Verhältnisse in Städten sowie der Wasserqualität in Oberflächengewässern
  • Ideen, die zur Effizienzsteigerung bekannter Verfahren der Abwasserreinigung und Klärschlammbehandlung führen
  • Ideen und Vorschläge, die den Energieverbrauch von Behandlungsanlagen sowie die Behandlungskosten senken
  • „Neue Probleme“, die als solche noch nicht allgemein identifiziert sind und Lösungsvorschläge hierfür.

Aufgerufen sind alle Studierenden und Doktoranden von Hochschulen im In- und
Ausland, die zu einem dieser Themenkomplexe eine Lösung beitragen wollen oder
die im Rahmen ihrer Diplomarbeit, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit bereits einen
Beitrag geleistet haben. Sowohl Einzel- wie auch Gemeinschaftsarbeiten können
bis spätestens 31. März 2010 eingereicht werden.

Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro. Die Jury behält sich vor, diese Summe auf
mehrere Preisträger (maximal 4) zu verteilen.

Der Huber Technology Prize steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen
Umweltministers Dr. Markus Söder.

https://www.huber.de//de/presse/news/huber-technology-prize-2010-zukunft-wasser.html