Presse

HUBER SE verabschiedet Ur-Gestein Anton Neger

17.12.2020
Nach über 38 Jahren Firmenzugehörigkeit verabschiedet HUBER seinen langjährigen und verdienten Mitarbeiter, Herrn Anton Neger, in den Ruhestand. Bis Ende des Jahres 2020 vertritt Anton Neger als Vertriebschef für Deutschland und Luxemburg sowie als Geschäftsführer von HUBER Österreich die Interessen des Unternehmens. Die Aufgaben wird zukünftig Herr Franz Heindl übernehmen.

Übergabe eines ROTAMAT® Rechenmodells zur Erinnerung: Anton Neger zusammen mit dem gesamten Vorstand bei der offiziellen Verabschiedung

Nach seinem Maschinenbaustudium startete Anton Negers Karriere bei der Firma MBB (heute EADS), ehe es ihn im Frühjahr 1982 zu einem aufstrebenden Unternehmen in Heimatnähe verschlug. Neben Dr. Hans Huber war Anton Neger damals der erste Ingenieur der späteren HUBER SE. Rückblickend findet er lobende Worte für das Unternehmen: „Es gibt nur wenige Firmen, die ein vergleichbares gesundes Wachstum aufweisen können. Diese Entwicklung hat für mich die Möglichkeit eröffnet, mit den Aufgaben zu wachsen und entsprechend Verantwortung zu übernehmen.“

Engagiert brachte sich Herr Neger bei der Entwicklung des ersten Ro1-Feinstrechen ein und trug dabei maßgeblich zum Marktdurchbruch der HUBER ROTAMAT® Maschinen bei. Seine Position als Vertriebsleiter DAL und als Geschäftsführer von HUBER Österreich erfüllte er bis zuletzt mit viel Herzblut, Engagement und Fachwissen und war so auch in zahlreichen Gremien und Ausschüssen praktisch das Gesicht der Firma HUBER. Im direkten Kundenkontakt bewies Anton Neger über Jahrzehnte sein Fachwissen und brachte seine Erfahrungen ein, wobei er sich bei jedem Bedarfsfall aufs Neue mit den individuellen Situationen befasste, stets unter Berücksichtigung der Kundenwünsche. Denn sein Ziel war letztlich die Kundenzufriedenheit. „Zu meinem Erfolgskonzept gehört schon immer mein Team. Damit meine ich meine Mitarbeiter im Vertriebsinnen- und Außendienst. Da sind viele Kolleginnen und Kollegen dabei, mit denen ich seit mehreren Jahrzenten vertrauensvoll arbeite.“, lässt Neger wissen.

„Das Feuer brennt noch!“, sagte Anton Neger kürzlich. Diese Aussage können die Kolleginnen und Kollegen nur bestätigen. Und so wird er auch in Erinnerung bleiben.

Lieber Anton, ein herzliches „Vergelt´s Gott“ für deine Verdienste für das Unternehmen und die gute Zusammenarbeit mit dir. Wir wünschen dir das Beste für deinen Ruhestand und dass du ihn mit deiner Familie genießen kannst.


Belegschaft & Vorstand der HUBER SE