Schlammtrocknung mit Solarenergie

Unser Solar-regenerativer Schlammtrockner HUBER SRT kann sich an die verschiedenen Gegebenheiten und Anforderungen anpassen – von der einfachen, rein solaren Trocknung bis hin zur wärmegestützten Volljahrestrocknung. Variabel ist auch der Automatisierungsgrad bei Auf- und Abgabe des Klärschlamms.

Herzstück ist die Wendertransportkombination, die quasi kontinuierlich oder wahlweise auch chargenweise den Schlamm durch die Halle transportiert. Mit der Doppelschaufel kann die Wendetransporteinheit Schlamm nicht nur durch ständiges Umschaufeln belüften, zerkleinern und bewegen, sondern auch den Schlamm in den Schaufeln gezielt verteilen. Durch diese zweite Verwendungsmöglichkeit der Schaufel kann Schlamm rückgemischt werden oder auch die Auf- und Abgabe von Klärschlamm an einer Seite des Gebäudes untergebracht werden.

Weiter...schließen

Der Trockner besteht aus einer transparenten Thermohülle, in der der HUBER Schlammwender SOLSTICE® den Schlamm großflächig ausbreitet. Die Luft und das Schlammbeet erwärmen sich bei Sonneneinstrahlung. Zusätzlich kann mittels einer Fußbodenheizung bei beispielsweise 50° C zugeheizt werden, auch Wärmeeintragung über Heizregister ist möglich (üblicherweise mit Temperaturen über 70°C). Hierfür kann z.B. die Abwärme von einem BHKW verwendet werden oder eine Wärmepumpe, welche die Wärme dem Abwasser (Kläranlagenabfluss) entzieht (siehe auch HUBER-Lösung zur Klärschlammtrocknung mit Abwasserwärme).

Im Vergleich zu reinen Solartrocknern ist der Flächenbedarf bei Einsatz von externer Wärme geringer und der Betrieb ganzjährig möglich - sogar in Gegenden mit mäßiger und seltener Sonneneinstrahlung.

Anlagenkonzept

Anlagenkonzept

Klicken Sie auf das Bild, um eine größere, interaktive Darstellung mit Detailinformationen und weiterführenden Links zu erhalten.
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere, interaktive Darstellung mit Detailinformationen und weiterführenden Links zu erhalten.

Verfahren

Verfahren

Systembeschreibung

Flüssiger Schlamm kann in unserer HUBER Schneckenpressen Q-PRESS® entwässert werden. Eine beispielhafte Aufgabe von Klärschlamm kann mit einer Schnecke erfolgen, die den entwässerten Schlammkuchen an einer Giebelseite über die Breite der Thermohülle verteilt. Der spezielle HUBER Schlammwender SOLSTICE®, der auf Bahnen fährt, schichtet den Schlamm immer wieder schonend auf dem Boden um, wobei er diesen langsam zur anderen Seite transportiert. Auf dem Weg dorthin trocknet der Schlamm durch Sonneneinstrahlung und wahlweise durch seine Erwärmung über den Boden. Mit einem Feststoffgehalt von mindestens 65 % kann das entstehende Trockengut mit einer ROTAMAT® Förderschnecke in einen Container abgeworfen werden.

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Vorteile

Vorteile

Vorteile der solar-regenerativen Schlammtocknung

  • Trockenes, granulatförmiges, sicher handhabbares Produkt mit über 65 % Feststoffgehalt
  • Keine Geruchsbelästigung wegen geringer Temperatur
  • Sicherer Betrieb wegen geringer Staubbildung
  • Nutzung von Sonnenenergie und Nieder-Temperatur-(Ab)wärme
  • Unabhängig von Jahreszeit und Klima
  • Mäßiger Platzbedarf
  • Geringe Betriebs- und Wartungskosten

Medien

Produkte