Innovatives Regelungskonzept für den HUBER Bandtrockner BT

Systemzeichnung eines HUBER Bandtrockner BT
Systemzeichnung eines HUBER Bandtrockner BT

Vollautomatische Durchsatz- und Leistungsregelung

HUBER entwickelt ein revolutionäres Regelungssystem für den Bandtrockner BT. Das System ist in der Lage, den Anlagendurchsatz vollautomatisch an schwankende Trockensubstanzgehalte des entwässerten Klärschlamms anzupassen. Dabei reduziert sich der Aufwand für den Betreiber auf ein Minimum.  

Entwässerter Klärschlamm, auch wenn er nur von einer Kläranlage stammt, weist im Regelfall keine konstanten Eigenschaften auf. Änderungen im Organikgehalt, in der chemischen Zusammensetzung oder beim Polymer führen zwangsläufig zu Änderungen im Entwässerungsergebnis. Kleinere Schwankungen können dabei im Regelfall relativ gut ausgeglichen werden. Liegen diese aber im Bereich von mehr als +/– 1 % TR pro Stunde, kann es zu Beeinträchtigungen des Trocknungsbetriebes kommen. Die Durchsatzleistung sinkt oder der geforderte Trocknungsgrad wird nicht erreicht. Die Anlage läuft weniger effizient und die Betriebskosten erhöhen sich.

Die Schere zwischen Kosten und Effizienz wird noch größer, wenn Fremdschlämme in größerer Menge angenommen werden. Sprünge von mehreren Prozentpunkten TR pro Stunde sind oft unvermeidbar, da die Schlämme meist in einem großen Bunker gelagert und anschließend in einer undefinierten Mischung dem Trockner zugeführt werden. Die Anlage unter diesen Umständen auf voller Leistung zu betreiben, stellt für den Betreiber eine große Herausforderung dar. Steigt die Anzahl verschiedener Schlammquellen, ist es kaum noch möglich, mit vertretbarem Personalaufwand eine Homogenisierung der Schlämme zu erreichen.

Verlauf von Eingangs-TR und Wasserverdampfung
Verlauf von Eingangs-TR und Wasserverdampfung

Die Anzahl der Anlagen mit Fremdschlammannahme wird durch die Tendenz zur Errichtung großer Schlammzentren zukünftig steigen. Deswegen hat sich HUBER dieser Thematik intensiv angenommen und ein vollautomatisches Regelungssystem entwickelt, welches den TR-Gehalt des Schlammes kontinuierlich erfasst, bevor dieser auf die Trocknungsanlage gelangt. Somit können die Trocknungsparameter in dem Moment korrekt eingestellt werden, in dem der Schlamm auf den Trockner aufgegeben wird. Dieses Verfahren ist auf dem Trocknungsmarkt einzigartig.

Das Regelungssystem besteht aus einer kontinuierlich arbeitenden Messeinrichtung, die den Trockensubstanzgehalt des Klärschlammes erfasst, bevor er auf den Trockner aufgegeben wird. Eine komplexe Steuerung passt anschließend sämtliche Betriebsparameter der Trocknungsanlage vollautomatisch, den Anforderungen entsprechend, an. Somit ist es möglich, Sprünge von mehreren Prozentpunkten TR pro Stunde sicher und ohne nennenswerte Leistungsschwankungen auszuregeln. Der Trockner kann kontinuierlich mit der vollen Wasserverdampfungsleistung betrieben werden. Auf dem folgenden Diagramm ist der Verlauf des Trockensubstanzgehaltes und der Wasserverdampfung während eines 24h-Messzeitraumes an der Testanlage dargestellt.

Trotz der teilweise gravierenden Änderungen des Eingangs-TR regelt sich der Trockner vollautomatisch auf die geforderte Wasserverdampfung von 1.400 kg/h ein.

Die HUBER Durchsatz- und Leistungsregelung garantiert kontinuierlich volle Anlagenleistung und höchste Energieeffizienz, ohne dass der Betreiber selbst eingreifen muss. Bei Tag, bei Nacht und auch am Wochenende.

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte