Vermeidung von Ablagerungen und erhöhte Betriebssicherheit durch neue HUBER-Stufenrechen- und Waschpressentechnik auf der KA Röthenbach/Pegnitz

Rückansicht mit HUBER STEP SCREEN® und ROTAMAT® Rechengutwaschpresse WAP/SL
HUBER STEP SCREEN® SSV eingebaut in das Zu¬laufgerinne der Kläranlage Röthenbach/Pegnitz
Neue Bodenstufentechnik: sohlebener Rechengutabtransport
Nahansicht der Rechengutwaschpresse WAP/SL
Nahansicht der HUBER-Sandwaschanlage RoSF 4/Baugröße 2

Ein komplett neues Zulaufbauwerk erhielt die Kläranlage Röthenbach a.d. Pegnitz mit Baubeginn im Jahr 2000. Die gesamte Planung, Ausführung und Überwachung dieser Maßnahme wurde vom Ingenieurbüro MILLER aus Nürnberg durchgeführt.  Die komplette maschinentechnische Ausrüstung bestehend aus:

  • mechanische Vorreinigung mit einem Filterstufenrechen
  • Rechengutbehandlung mit einer Rechengutwaschpresse mit hydraulischer Wäsche
  • Sandbehandlung mit einer Sandwaschanlage wurde mit HUBER-Maschinen realisiert

Innovationen, d.h. ständige Neu- und Weiterentwicklungen von Produkten, sind Garant eines starken wettbewerbsfähigen Unternehmens, das seinen Kunden kontinuierlich die aktuell besten Lösungen, zum idealen Preis- / Leistungsverhältnis bieten kann!  Auf der Kläranlage Röthenbach /Pegnitz bieten unsere Maschinen im Bereich der mechanischen Vorreinigung mit einem HUBER STEP SCREEN® SSV, Rechengutbe¬handlung mit einer HUBER Rechengutwaschpresse WAP/SL und Sandbehandlung mit einer HUBER Coanda Sandwaschanlage RoSF4 überlegene Vorteile für den Betreiber.
1. HUBER Stufenrechen SSV mit neuer Bodenstufentechnik Kennen Sie als Betreiber eines "herkömmlichen" Filterstufenrechens das oft kostenintensive Problem von Sand-, Splitt- und Steinablagerungen im Gerinne vor der Maschine? Müssen Sie diese Ablagerungen in regelmäßigen Zeitabständen mit einem Saugwagen oder gar von Hand aufwendig entfernen? Oder hatten Sie schon Betriebsprobleme oder Schäden an Ihrer Rechenanlage durch diese Ablagerungen? Können Sie sich vorstellen, dass ein Filterstufenrechen das Rechengut absolut sohleben im Gerinne aufnehmen und abtransportieren kann? Mit herkömmlichen oder marktüblichen Filterstufenrechen ist dies bekanntermaßen nicht möglich. Deshalb bereiten diese den Kläranlagen oft oben genannte, beträcht¬liche Probleme. HUBER-Technik macht´s möglich! Sie als Kunde müssen jetzt diese bauartbedingten Nachteile nicht länger akzeptieren. Denn mit unserer neuen Bodenstufentechnik für HUBER Filterstufenrechen wird bei Installation der Maschine nach einem Sohlsprung oder in einer Sohltasche das Rechengut direkt von der Gerinnesohle angehoben und abtransportiert!  Der Betrieb mit unserer STEP SCREEN® bedeutet für den Betreiber:

  • keine maschinenbedingten Ablagerungen im Gerinne vor der Rechenanlage
  • Abwassersiebung bis zur Gerinnesohle, damit beträchtliche hydraulische Vorteile
  • hohe Betriebssicherheit selbst bei sehr hohen Anteilen Sand, Splitt und Steinen im Abwasser

Fakten, die keiner weiteren Erläuterung bedürfen!
2. HUBER Rechengutwaschpresse WAP/SL Rechengut im Wasserbad intensiv waschen (vergleichbar mit einer Waschmaschine), nicht nur mit Wasser "bespritzen". Das ist das Prinzip unserer neuen Rechengutwaschpresse WAP/SL! Das Rechengut wird von der Rechenanlage direkt in den mit Wasser gefülltem Waschbehälter der WAP/SL-Anlage eingeworfen. Durch ein integriertes, offenes Pumpenlaufrad unterhalb des Wasserspiegels wird eine starke Turbulenz in diesem Wasserbad erzeugt. Folge ist, dass sämtliche (löslichen) organischen Anteile in Lösung gehen und nach Abschluss des Waschzyklusses der Kläranlage wieder zugeführt werden. Wichtig ist, dass dabei das Rechengut sehr schonend gewaschen wird, nicht zerkleinert! Das Ergebnis ist extrem sauber gewaschenes Rechengut, welches anschließend in den Pressbereich der Maschine transportiert wird.
Tatsache ist: Organik, Fäkalien usw. sind "Wasserspeicher". Nur mit fäkalienfreiem Rechengut werden hohe TS-Gehalte im Austrag der Rechengutwaschpresse erreicht und damit beträchtliche Entsorgungskosten gespart! Darüber hinaus bringt die Rückführung des organischen Materials in den Klärprozess noch zusätzlich verfahrenstechnische Vorteile.  Unsere Rechengutwaschpresse WAP/SL schafft diese Voraussetzungen!
3. HUBER Sandwaschanlage RoSF 4 BG 2 Diese, weltweit bewährte Anlage zur Behandlung von Kläranlagen- und Kanalspülsanden vereint Sandwaschung, –klassierung und -entwässerung in einem kompakten Gerät.  Auf der Kläranlage Röthenbach /Pegnitz wird mit dieser Maschine der Sand aus dem vorhandenen Betonsandfang gewaschen und klassiert.  Die analysierten Ergebnisse des ausgetragenen Sandes sprechen für sich: - Glühverlust: 0,62% - TS-Gehalt : 96,3 %
HUBER-Innovationen bedeuten für unsere Kunden:

  • großer Rationalisierungsgrad
  • hoher Nutzen, da Behördenvorgaben erfüllt werden
  • hohe Betriebssicherheit
  • hohe Lebensdauer und damit Wertbeständigkeit der Anlagen
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen für das Betriebspersonal (Hygiene)
  • Langfristiger Service und Betreuung
  • optimales Preis-Leistung-Verhältnis 

Machen auch Sie sich die Vorteile unseres Unternehmens und unserer Maschinen zu Nutze! Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Und denken Sie als Planer oder Betreiber immer daran: „Die Freude an einem guten, qualitativ hochwertigem Produkt währt erheblich länger, als die Freude an einem (vermeintlich) billigem Produkt!”  Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns beim Ingenieurbüro MILLER und der Stadt bzw. Kläranlage Röthenbach/Pegnitz, der wir bei Bedarf selbstverständlich auch künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Von Paul Neumaier

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte