RoDisc® Scheibenfilter: Die preiswerte und innovative Alternative

Herr Sauerbrey bei dem neuen RoDisc® Scheibenfilter mit 5 Scheiben
Herr Sauerbrey bei dem neuen RoDisc® Scheibenfilter mit 5 Scheiben

Kläranlage Vorra entscheidet sich für RoDisc® Scheibenfilter von HUBER

Die 1982 erbaute TKN (Tropfkörper mit ausgelagertem Nachklärbecken) Kläranlage Vorra musste 2006 nach ATV-DVWK A281 neu bemessen werden. Hierbei wurde festgestellt, dass der Bau eines neuen, größeren Nachklärbeckens mit einem Volumen von 350 m³ erforderlich ist. Unter Berücksichtigung der bauseitigen Bedingungen (Bodenbeschaffenheit, hoher Grundwasserspiegel) lag die Kostenschätzung für die nötigen Maßnahmen (Spundwand, Wasserhaltung, Verteilerbauwerk, Zu- und Ableitung und Nachklärbecken) bei ca. 525.000,- €.

Auf der Suche nach preiswerteren Alternativen setzte sich der Betriebsleiter, Herr Sauerbrey, 2007 mit der Firma HUBER SE in Verbindung. Innerhalb kurzer Zeit kam man zu dem Ergebnis, dass sich die erforderlichen Verbesserungen durch den Einsatz eines RoDisc® Scheibenfilters erzielen lassen. Zur Feststellung der tatsächlichen Leistungsfähigkeit entschied sich der Gemeinderat Vorra für einen Versuchsbetrieb mit dem HUBER Scheibenfilter. Hierbei erreichte die Anlage alle gewünschten Parameter.

Die Messergebnisse des Testbetriebes:

  • Zulauf AFS = 22 mg/l  -> Ablauf AFS = 8 mg/l
  • Zulauf CSB = 51 mg/l  -> Ablauf CSB = 37 mg/l

Nach ausführlicher Prüfung der technischen Möglichkeiten durch das Ingenieurbüro Siegle fiel 2009 die Entscheidung für einen ergänzenden Entwurf, der die Alternativlösung einer Scheibenfilteranlage in Betracht zieht. Diese sollte im Anschluss an das bestehende Nachklärbecken installiert werden. Die Kostenschätzung für die gesamte Maßnahme lag diesmal bei ca. bei 330.000,- €. Ferner wurde im Zuge der Ausführungsplanung ein zusätzlicher Betrag in Höhe von ca. 50.000,- € eingespart. Letztlich ließen sich die Investitionskosten also, bei voller Einhaltung der geforderten Parameter, um ca. 250.000,- € im Vergleich zu einer konventionellen Lösung (Neubau des Nachklärbeckens) reduzieren.

Nach Erteilung des Auftrags zur Lieferung und Montage des HUBER RoDisc® Scheibenfilters Ende 2011 wurde diese bereits im Juni 2012 in Betrieb genommen und funktioniert seither zur vollsten Zufriedenheit des Betreibers.

Die HUBER SE darf sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen sowie für die konstruktive und reibungslose Zusammenarbeit bedanken. Unsere Anerkennung gilt dem Auftraggeber – der Gemeinde Vorra –, dem Personal des Klärwerks Vorra, dem Betriebsleiter Herrn Sauerbrey und dem Ingenieurbüro Siegle aus Nürnberg.

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen