RakeMax®-hf: Vorzüge des bewährten RakeMax® und eines flachgeneigten Rechenrosts vereint

Der „Urtyp“ des gekröpften Harken-Umlaufrechens RakeMax®-hf erstmals vorgestellt auf der IFAT 2010
Durch die äußerst flach geneigte Rechenrost-fläche ist der durchflossene Siebbereich des RakeMax®-hf immer doppelt so groß wie der Wasserspiegel im Gerinne
Systemzeichnung für HUBER RakeMax® hf

Eine gute Idee findet immer Nachahmer!

Beim RakeMax®- hf werden die Vorzüge des bewährten RakeMax® mit den positiven Eigenschaften eines Rechens mit flach geneigtem Rechenrost exzellent vereint.

Im Bereich der mechanischen Vorreinigung wurde durch HUBER im Jahre 2003 der Harken-Umlaufrechen RakeMax® entwickelt und zur IFAT 2005 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese Maschine hat sich auf dem weltweiten Markt der Abwasser-technologie, aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten mit inzwischen weit über 1.300 Referenzen, sehr gut bewährt und etabliert.

Im Zuge der stetigen Weiterentwicklung bei HUBER wurde ein weiterer neuer Rechentyp auf Basis des erfolgreichen RakeMax® im Bereich der Zulaufsiebung entwickelt und erstmals auf der IFAT 2010 vorgestellt: der gekröpfte Umlaufrechen RakeMax®-hf (high flow, hoher Durchfluss). Dieser gehört, ebenso wie der RakeMax®, zu den Feinstrechen und ist Bestandteil der Max-Familie. Dass wir mit dieser innovativen Weiterentwicklung  richtig liegen, wurde uns auf der IFAT 2014 indirekt durch zahlreiche Wettbewerber bestätigt: Als "Neuheit" konnte man dort auf vielen Ständen ähnliche Modelle "bewundern".

Der Harken-Umlaufrechen RakeMax®-hf ist in einen flachen und daher hydraulisch günstigen Siebabschnitt mit anschließendem Übergang in einen steilen Förderabschnitt unterteilt. Hierbei werden die positiven Eigenschaften des bewährten RakeMax® vereint: zuverlässige Feststoffseparation und eine hohe Rechengutaustragskapazität mit geringem hydraulischem Rechenverlust durch eine große und wirksame Rechenrostfläche.

Aufgrund der äußerst flach geneigten Rechenrostfläche ist der durchflossene Siebbereich des mittlerweile über fünfzigfach im Einsatz befindlichen RakeMax®-hf  immer doppelt so groß wie das Fließprofil vor dem Rechenrost.

Ein weiterer Vorteil der großen wirksamen Rechenrostfläche besteht darin, dass die Fließgeschwindigkeiten im Rechenspalt sehr gering sind, was eine wesentlich verbesserte Abscheideleistung zur Folge hat. Außerdem werden durch den flachen Aufstellwinkel des Rechenrostes und die nahezu sohlebene Räumung störende Ablagerungen vor dem Rechen vermieden bzw. können erst gar nicht entstehen.

Wesentliche Eigenschaften des RakeMax®-hf:

  • hohe hydraulische Durchsatzleistung bei geringer Spaltweite, auch bei tiefem Gerinne
  • robuste, bewährte Maschinentechnik
  • hohe Räumleistung
  • Vermeidung von störenden Ablagerungen vor den Rechen

Gerade bei bestehenden Rechenanlagen werden oft die Mindestanforderungen an den Feststoffrückhalt im Zulauf nicht betriebssicher eingehalten. Dies liegt sicherlich auch darin begründet, dass sich das Angebot an Hygieneartikeln und die Gewohnheiten der Bevölkerung in den letzten Jahren deutlich geändert haben. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden muss die Durchlassöffnung am Rechenrost reduziert werden.

Dies geht meist mit einer wachsenden hydraulischen Belastung einher. Diese Bedingungen haben zwangsweise zur Folge, dass eine größere hydraulische Durchlassfläche zur Verfügung gestellt werden muss. Das wiederum bedeutet in der Regel die Verbreiterung des bestehenden Rechengerinnes oder sogar einen Neubau des Rechenhauses. Die Folgen sind hohe Baukosten.

Hier bietet HUBER mit dem bewährten gekröpften Umlaufrechen RakeMax®-hf eine weitere Maschine im Bereich der Zulaufsiebung an. Der RakeMax®-hf wird den vorhandenen Verhältnissen in baulicher und hydraulischer Hinsicht bestens gerecht und reduziert Investitions- und Betriebskosten.

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte

https://www.huber.de//de/huber-report/praxisberichte/rechen-und-siebe/rakemaxr-hf-vorzuege-des-bewaehrten-rakemaxr-und-eines-flachgeneigten-rechenrosts-vereint.html