Neues Abreinigungskonzept des Lochblech-Umlaufrechen EscaMax® hat sich unter „härtesten“ Zulaufbedingungen bewiesen

Erhebliche Belastung der Hebeschnecke in?folge sehr hoher Rechengutkonzentrationen
Schematische Darstellung des Lochblech-Umlaufrechen EscaMax®
Extreme zulaufseitige Belegung des Lochblech-Umlaufrechen EscaMax®
Optimal gereinigte Siebelemente durch gegenläufige Walzenbürste

Für die erfolgreiche Durchführung einer Baumaßnahme ist gerade im Abwasserbereich eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Betreiber und dem Maschinenhersteller von großer Bedeutung. Die Anpassung der Maschine an die ortsgegebenen Bedingungen hat allen Beteiligten ein hohes Maß an gegenseitigem Vertrauen abverlangt, welches sich schließlich im äußerst positiven Ergebnis widerspiegelt.

Die Modernisierung und Erweiterung der biologischen Kläranlage Fuldatal- Simmershausen (17.500 EGW) hat auch die hydraulische Zulaufsituation entscheidend verändert. In das Mischwasser-Kanalsystem der Kläranlage sind nun mehrere Regenüberlaufbecken integriert, welche besonders nach deren Entleerung eine Stoßbelastung mit Feststoffen für die Kläranlage darstellen. Hierdurch kommt es auch zu erheblichen Belastungen an den Hebeschnecken im Zulauf der Kläranlage. Als erste mechanische Reinigungsstufe nach dem Zulaufpumpwerk ist die Rechenanlage somit besonders gefordert. Unter Beachtung aller Randbedingungen hat man sich hierbei für den Lochblech-Umlaufrechen EscaMax® der Hans Huber AG entschieden. Mit einem Lochdurchmesser von 8 mm zeigt sich gerade dieser Rechentyp, insbesondere bei großen Mengen an Kies, Sand und Splitt, als äußerst robust und zuverlässig. Die zweidimensionale Siebung des Rechensystems verhindert, dass vor allem langfaseriges Material den Rechen passieren kann und ermöglicht somit eine optimale Abscheideleistung.

Beim Lochblech-Umlaufrechen EscaMax® wird das Filterband beidseitig mit einer Antriebskette, die über Kettenräder angetrieben wird, zusammengefasst. Diese Kettenräder sind auf einer gemeinsamen Antriebswelle angeordnet und werden durch einen direkt angeflanschten Getriebemotor angetrieben.
Nach Erreichen des oberen Umlenkpunktes werden die Siebelemente von einer separat angetriebenen Bürstenwalze kontinuierlich gereinigt. Die Bürstenwalze besitzt üblicherweise dieselbe Drehrichtung wie das Filterband und entfernt das Rechengut von den Siebelementen im „Gleichlauf“ und wirft es in eine nachgeschaltete Waschpresse ab. Zur Unterstützung des Reinigungsprozesses dient eine innenliegende Spritzdüsenleiste, welche das Rechengut entgegen der Siebrichtung von innen nach außen abspritzt.

Was passiert aber, wenn die eingangs beschriebenen Schmutzfrachten z. B. während der Entleerung der Regenüberlaufbecken derart groß werden, dass die Abreinigung der Siebelemente mit der Walzenbürste im Gleichlauf nicht mehr zu schaffen ist?
Die Lösung ist eine gegenläufige Drehrichtung der Walzenbürste, welche den positiven Effekt hat, dass die Reinigungsenergie erhöht wird und dadurch schließlich die Reinigungswirkung deutlich verbessert wird.

Wir haben uns dieser technischen Herausforderung gestellt und den Lochblech- Umlaufrechen EscaMax® neuartig konzipiert. Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen! Die gewonnenen Erkenntnisse zeigen, dass wir mit der Umkehr der Drehrichtung von der Walzenbürste sowie deren veränderten Anordnung eine bestmögliche  Abreinigung der Siebelemente, insbesondere auch bei extremer Rechengutbelastung, erzielen. Das Rechengut wird in diesem Betriebszustand von der Sieboberfläche „abgefräst“ und in die nachgeschaltete Waschpresse geschleudert.
Seit einigen Monaten arbeitet der Lochblech-Umlaufrechen EscaMax® nun in dieser Betriebsweise und alle Beteiligten bewerten die durchgeführten Maßnahmen als sehr positiv.
Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem zuständigen Abwassermeister Herrn Volland und seinen Kollegen, die zum Gelingen dieser Maßnahme mit ihren eigenen Erfahrungen einen nicht unerheblichen Beitrag geleistet haben.

Von Franz Spenger
Produktmanager
Mechanische Reinigung

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte