HUBER kombiniert bewährten RakeMax® mit Center Flow-Rechen

Schematische Darstellung des HUBER Harken-Umlaufrechen RakeMax® CF welcher die Vorzüge des bewährten RakeMax® mit den positiven Eigenschaften eines „Center Flow- Rechens“ exzellent vereint

HUBER präsentiert mit dem HUBER Harken-Umlaufrechen RakeMax® CF eine innovative Weiterentwicklung des bewährten HUBER Harken-Umlaufrechens RakeMax®.

Das Modell besticht durch seine hohe hydraulische Durchsatzleistung mit­tels U-förmigen Rechenrost, auch bei kleinen Spaltweiten und schmalen Gerinnen. Bei seinem Einsatz können bestehende Gerinne hydraulisch optimal genutzt werden; außerdem ist der Rechen unempfindlich gegen­über Sand, Splitt und Steine. 

Mit den verschiedenen Ausführungs­möglichkeiten besitzt der RakeMax® CF ein sehr breites Anwendungs­spektrum, mit welchem wir in der Lage sind, individuell auf die Kunden­bedürfnisse sowie auf vorhandene Verhältnisse in baulicher und hydrau­lischer Sicht einzugehen.

Der im Markt hochgeschätzte HUBER Harken-Umlaufrechen RakeMax® hat sich auf dem weltweiten Markt der Abwassertechnologie aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten tausendfach bewährt und etabliert.

Im Zuge der stetigen Weiterentwicklung wurde nun ein weiterer innovativer Rechentyp auf Basis des erfolgreichen RakeMax® entwickelt. Der HUBER Harken-Umlaufrechen RakeMax® CF ist eine modifizierte Variante mit einem U-förmigen feststehenden Rechenrost, der zwischen den beiden Rechenrahmen eingebaut ist.

Durch den U-förmigen Rechenrost des RakeMax® CF wird ein Plus an hydraulischer Durchsatzleistung erreicht

Der Rechenrost ist parallel zur Fließrichtung des Abwassers angeordnet. Das Abwasser strömt in die offene Stirnseite des Rechens und dann sowohl durch den linken als auch rechten Rechenrost wieder hinaus. Die Feststoffe werden dabei im Inneren des U-förmigen Rechenrostes zurückgehalten. Wenn infolge der Belegung des Rechenrostes der Wasserstand vor dem Rechen einen vorgegebenen Wert erreicht, beginnt die Abreinigung der Rechenstäbe mittels umlaufender Rechenharken.

Am Ende des Raumvorgangs erfolgt eine Zwangsreinigung der Reinigungselemente über einen drehbar gelagerten Abstreifer, welcher das Rechengut zuverlässig in eine nachgeschaltete Transport- oder Entsorgungsvorrichtung abwirft. Oberhalb des Gerinnes befindet sich die einfach zugänglich und sehr wartungsfreundliche Antriebseinheit. Durch die kompakte Bauweise des RakeMax® CF ist die Bauhöhe über Flur sehr gering. 

Mit dem HUBER Harken-Umlaufrechen RakeMax® CF ist uns eine innovative Vereinigung von zwei bewährten Rechenbauformen gelungen, die sowohl in der Zuverlässigkeit als auch in der Funktionsfähigkeit ein einzigartiges Rechensystem darstellt. Durch die verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten besitzt der RakeMax® CF ein sehr breites Anwendungsspektrum, mit welchen wir in der Lage sind, individuell auf die Kundenbedürfnisse sowie auf vorhandene Verhältnisse in baulicher und hydraulischer Sicht einzugehen.

Wesentliche Eigenschaften des HUBER Harken-Umlaufrechens RakeMax® CF auf einen Blick:

  • Bewährte Technik zweier Rechenbauformen zu einer vereint
  • Hohe hydraulische Durchsatz-leistung durch U-förmigen Rechenrost
  • Keine bewegten Teile bzw. Lagerungen im Unterwasserbereich
  • Sehr geringer Platzbedarf durch senkrechte Aufstellung - optimal bei engen Platzverhältnissen und bei tiefen Gerinnen
  • Vollständig durch den Rechenrost durchgreifende Harkenzähne
  • Einfahren der Rechenharke oberhalb des Rechenrostes bzw. Wasserspiegels
  • Erhöhte Abscheideleistung durch Strömungsumlenkung im Rechenrost
  • Ein optional integrierbarer Not-überlauf macht eine ggf. baulich notwendige Notumlaufeinrichtung überflüssig

Mit dieser Neuentwicklung werden die positiven Eigenschaften des bewährten HUBER Harken-Umlaufrechens RakeMax® wie z.B. hohe Rechengutaustragskapazität durch variable Anzahl der Rechenharken, automatische Abstreifvorrichtung ohne Einsatz von Brauchwasser, etc. beibehalten.

Der HUBER Harken-Umlaufrechen RakeMax® CF hat seine Funktion im täglichen Betrieb über einen längeren Zeitraum auf einer Kläranlage der Größenklasse 5 erfolgreich nachgewiesen. Durch die positiven Betriebserfahrungen konnte wieder einmal mehr eine Innovation im Bereich der mechanischen Reinigung geschaffen und für die Zukunft umgesetzt werden.

Gerade bei bestehenden Rechenanlagen werden oft die Mindestanforderungen an den Feststoffrückhalt im Zulauf nicht betriebssicher eingehalten. Dies liegt sicherlich auch darin begründet, dass sich das Angebot an Hygieneartikeln und die Gewohnheiten der Bevölkerung in den letzten Jahren deutlich geändert haben. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss die Durchlassöffnung am Rechenrost reduziert werden. 

Dies geht meist mit einer wachsenden hydraulischen Belastung einher. Diese Bedingungen haben zwangsweise zur Folge, dass eine größere hydraulische Durchlassfläche zur Verfügung gestellt werden muss. Das wiederum bedeutet in der Regel die Verbreiterung des bestehenden Rechengerinnes oder sogar einen Neubau des Rechenhauses. Die Folgen sind hohe Baukosten.

Hier bietet HUBER mit dem Harken-Umlaufrechen RakeMax® CF eine weitere Maschine im Bereich der Zulaufsiebung an. Der RakeMax® CF wird den vorhandenen Verhältnissen in baulicher und hydraulischer Hinsicht bestens gerecht und reduziert Investitions- und Betriebskosten.
 

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte

https://www.huber.de//de/huber-report/praxisberichte/rechen-und-siebe/huber-kombiniert-bewaehrten-rakemaxr-mit-center-flow-rechen.html