Denitrifikationsversuche mit dem HUBER CONTIFLOW®-Sandfilter

HUBER CONTIFLOW® Sandfilter CFSF zur Feststoffabtrennung in Frankreich
HUBER CONTIFLOW® Sandfilter Versuchsanlage auf der Kläranlage Beilngries
Verlauf des Druckverlustes / spez. Abbaurate/ Filtrationsgeschwindigkeit / Sandumwälzgeschwindigkeit

Der CONTIFLOW® Sandfilter ist seit dem Jahr 2000 in der HUBER-Produktpalette enthalten und wird seitdem z.B. für die folgenden Anwendungen eingesetzt bzw. verkauft:

  • Dritte Reinigungsstufe von Kläranlagen
  • Beispiel: 24 Stck. CFSF 50 auf der KA Wolfratshausen
  • Filtration von Schwebstoffen im Industrieabwasser
  • Beispiel: 2 Stck. CFSF 35 im Kraftwerk Eesti (Estland)
  • Trinkwassergewinnungsanlagen
  • Beispiel: 4 Stck. CFSF in Dongola (Sudan)

Nach den neuesten EG-Richtlinien werden Kläranlagen bis 10.000 Einwohner (ca. 1500 m³/h) technische Lösungen brauchen, die in der Lage sind, den Gesamtstickstoffgehalt des behandelten Abwassers auf unter 15 mg/l zu reduzieren.

Ziel des Projekts

Die Versuche auf der KA Beilngries (15 km von Berching) zielen auf zwei Anwendungen gleichzeitig:
1) Konventionelle Filtration von Schwebstoffen (derzeitige Verwendung)
2) Biologische Denitrifikation des  Abwassers (Reduktion des N-NO2 und N-NO3 Gehalts)

Kurzbeschreibung der Versuche:

Das biologische Verfahren beruht auf der Bildung eines Biofilms aus anoxischer Biomasse auf der Oberfläche der Sandkörner. Diese Biomasse benötigt eine externe Kohlenstoffquelle in Form von Methanol, das von einer Dosierstation bereitgestellt wird.
Zum Testen dieses Verfahrens wurde eine Kläranlage gewählt, die niedrige Konzentrationen von Nitrit (NO2) und Nitrat (NO3) produziert, damit die Konzentration dieser Stoffe im Zulauf mit einer Dosierung kontrolliert werden konnte. In der ersten Phase soll der Sandfilter mit einer kontinuierlich gleich bleibenden Menge (stationär) beschickt werden, um die erreichbare Denitrifikationsrate ermitteln zu können. Später werden wir mittels eines Steuergerätes variierende Zuflüsse und Stickstoffkonzentrationen behandeln können.

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen