Neue HUBER-Drucktür TT7-30: Jetzt halten wir noch mehr Druck aus!

Die neue Drucktür TT7-30 (Aussenseite)
Die neue Drucktür TT7-30 (Aussenseite)
Innenseite (Druckseite) der TT7-30
Innenseite (Druckseite) der TT7-30

Drucktüren? Stellt HUBER diese nicht schon lange und in großer Stückzahl her? Ja, das stimmt - nämlich seit Anfang der 80er Jahre und davon ca. 250 - 300 Stück im Jahr.

Allerdings sind die bisher produzierten Drucktüren mit der Bezeichnung TT7 statisch begrenzt auf eine Belastung mit einer Wassersäule von bis zu 10 Metern. Immer wieder aber wünschten Betreiber und Planer eine höhere Druckbeständigkeit, da verschiedenste Bauvorhaben wie Pumpstationen, Druckerhöhungsanlagen der Trinkwasserversorgung, Schleusen und Regenüberlaufbecken Türen benötigen, welche auch den Druck einer 30 m hohen Wassersäule sicher aushalten.

Für HUBER Grund genug, ein Projekt für die Entwicklung einer neuen Drucktüre, der TT7-30 zu starten.

In Zusammenarbeit zwischen Produktmanagement und Konstruktion wurde unter Berücksichtigung der langjährigen Erfahrung mit unseren bisherigen Drucktüren eine neue Türe entwickelt, welche durch ihre markante Form auch höhere Drücke problemlos aushalten kann. Um allen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wurde die neue Konstruktion auch einer externen statischen Überprüfung unterzogen und auf alle relevanter Normen, Vorschriften und Richtlinien geprüft. Nachdem ein erster Prototyp gefertigt und erfolgreich getestet wurde, konnte der erste Kundenauftrag realisiert werden. Das Wasserwerk Echthausen der Gelsenwasser wurde mit drei der neuentwickelten Drucktüren TT7-30 mit den Abmessungen 800x1200 mm ausgestattet.

Das neue Produkt TT7-30 zeichnet sich durch einige entscheidende Merkmale aus:

  • Absolut sicher und dicht bis 30 m Wassersäule
  • Der Zentralverschluss lässt eine einfache und schnelle Bedienung der Tür zu
  • Die spezielle Konstruktion ermöglicht dem Betreiber ein einfaches und hygienisches Reinigen der Tür im Zuge regelmäßiger Hochbehälterreinigungen
  • Es wurde ein robustes Dichtungskonzept entwickelt und alle eingesetzten Dichtungen haben die KTW und die DVGW W270 Zulassung, welche im Bereich der Trinkwasserversorgung von elementarer Bedeutung sind.

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte

https://www.huber.de//de/huber-report/praxisberichte/edelstahlausruestungsteile/tueren/neue-huber-drucktuer-tt7-30-jetzt-halten-wir-noch-mehr-druck-aus.html