Erneuerung von Abschlußbauwerken mit Edelstahlfertigschächten

Beladen des Pferdefuhrwerks auf der Insel Baltrum
Transport des HUBER Fertigschacht mit dem Pferdefuhrwerk
Abladen des Pferdefuhrwerkes am Montagestandort des Fertigschachtes

Die Nordseeinsel Baltrum wird über ein Rohrleitungssystem vom Festland aus mit Trinkwasser versorgt. Für die Notversorgung der Insel bei Störungen stehen fünf Brunnen zur Verfügung. Die Brunnen wurden 1960 erstellt und mit gemauerten Abschlussbauwerken versehen. Eine Überprüfung der baulichen Anlagen wies die einwandfreie Funktion der Brunnen nach, die Abschlussbauwerke wurden jedoch aus hygienischer und baulicher Sicht beanstandet. Eine Sanierung der alten Abschlussbauwerke wurde aus Kostengründen verworfen.

Zur Erneuerung der Abschlussbauwerke standen vier verschiedene Varianten zur Auswahl.
Unter Berücksichtigung der Faktoren:

  • Wirtschaftlichkeit
  • technische Sicherheit
  • Alter der Brunnen
  • Wiederverwendbarkeit der Abschlussbauwerke im Fall des irreparablen Ausfalls eines alten Brunnens wurde der Entschluss gefasst, die abgängigen Abschlussbauwerke durch Edelstahl-Fertigschächte zu ersetzen. Im Rahmen einer Ausschreibung ging die Firma Huber als preisgünstigster Bieter hervor.

Bei der Abnahme der Abschlussbauwerke in der Fa. Huber vor der Auslieferung wurden keine Beanstandungen festgestellt. Darüber hinaus bleibt positiv anzumerken, dass kleinere Änderungswünsche hinsichtlich des Lieferumfangs nach Auftragserteilung unbürokratisch und schnell Berücksichtigung fanden.

Die termingerechte Auslieferung ermöglichte unter Ausnutzung der günstigen Witterungslage einen kostengünstigen Einbau der Abschlussbauwerke. 

Von Dipl.-Ing. Ulrich Weihe
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband
Brake

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte

https://www.huber.de//de/huber-report/praxisberichte/edelstahlausruestungsteile/schachtausruestung/erneuerung-von-abschlussbauwerken-mit-edelstahlfertigschaechten.html