Drei Gründe für eine Schachtabdeckung von HUBER

Ob müheloses Öffnen durch nur eine Person oder ein robuster, langlebiger Werkstoff: Das ist bei HUBER-Schachtabdeckungen schon längst selbstredend. Doch was sind weitere, ebenfalls wichtige Anforderungen an eine Schachtabdeckung?

1. Einhaltung gesetzlicher und normativer Vorschriften

HUBER Schachtabdeckung SD2 nach DIN 1239:2018

HUBER Schachtabdeckungen erfüllen stets die aktuellsten Normen und sorgen dadurch für entsprechende Sicherheit und ausreichenden Schutz des Bedienpersonals.

So sind all unsere bodenerhabenen Schachtabdeckungen nach der aktuellsten Fassung (April 2018) der DIN 1239: Schachtabdeckungen für Brunnenschächte, Quellfassungen und andere Bauwerke der Wasserversorgung ausgeführt.

Unsere Abdeckungen für Verkehrsflächen vom Typ SD7 sind geprüft und zertifiziert nach der DIN EN 124:2015. Auch diese Norm wurde überarbeitet und verlangt der Schachtabdeckung eine umfangreichere Baumuster-/ Typprüfung, sowie eine werkseigene Produktionskontrolle durch den Hersteller als auch eine regelmäßige Überwachung durch eine anerkannte Stelle ab. Im Rückschluss bedeuten diese Maßnahmen für den Betreiber ein Vielfaches mehr an Sicherheit.

Seit März 2017 muss eine Abdeckung für Verkehrsflächen nach der Neufassung der DIN EN 124 von 2015 geprüft sein! Es ist dadurch besonders empfehlenswert, Nachweise vom Hersteller anzufordern!

Einbruchhemmung? Brandaktuell und extrem nachgefragt!

Einen immer höheren Stellenwert bei der Auswahl einer Schachtabdeckung verbucht ein ausreichender und messbarer Schutz gegen unbefugten Zutritt. Selbst die Neufassung der DIN 1239:2018 verweist explizit auf einen ausreichenden Einbruchschutz bei Schachtabdeckungen für Brunnenschächte, Quellfassungen und anderen Bauwerken der Wasserversorgung.

Zuverlässig und robust: Einbruchhemmende Schachtabdeckung SD7, Widerstandsklasse RC3

Die Zeiten in denen der Begriff „Einbruchhemmung“ lediglich durch Verwendung eines Steckschlosses definiert wurde, gehören heute aus technischer Sicht lange der Vergangenheit an. Einbruchhemmung ist durch die DIN EN 1627 geregelt. Unter Betrachtung gewaltbereiter Tätergruppen, sowie verfügbares Werkzeug und Angriffszeit wird in sechs verschiedene Widerstandsklassen (Resistance classes), RC1 bis RC6, unterteilt.

Die überarbeiteten bodenerhabenen HUBER Schachtabdeckungen SD3 und SD4, sowie der befahrbare SD7 wurden durch ein externes Prüfinstitut auf Widerstandsklasse RC3 geprüft. Sie setzen dadurch neue Maßstäbe der Einbruchhemmung bei Schachtabdeckungen.

3. Welche Baugrößen sind erhältlich?

Alle! Wir fertigen zugeschnitten auf jede Aussparung die passende Schachtabdeckung. Selbstverständlich erhalten Sie Standardgrößen wie beispielsweise 80x80cm oder 100x100cm innerhalb weniger Tage direkt aus unserem großen Lagersortiment!
 

Wie finden Sie nun die passende Schachtabdeckung?

Profitieren Sie von unserem neuen Downloadbereich auf unserer Website, zu finden in den unten stehenden Karteireitern auf der jeweiligen Produktseite. Dort stehen Ihnen unter "Download Dokumente" ausführliche Informationen über unsere Schachtabdeckungen zur Verfügung!

Wenden Sie sich auch gerne direkt an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!
  

https://www.huber.de//de/huber-report/praxisberichte/edelstahlausruestungsteile/schachtausruestung/drei-gruende-fuer-eine-schachtabdeckung-von-huber.html