HUBER-Lösungen zur Rückgewinnung von Wärme aus Schmutz- und Abwasser

Abwasser enthält Wärme, die wir unter Einsatz von Wärmepumpen nutzen können. Wärmepumpen funktionieren wie Kühlschränke, sie entziehen einem kühleren Medium Wärme und übertragen diese auf ein wärmeres Medium.

Bei der Rückgewinnung von Wärme aus Schmutz- oder Abwasser haben Wärmepumpen eine Leistungszahl zwischen 4 und 6, d.h. je kWh Strom liefern sie 4 bis 6 kWh Wärme. Je höher die Temperatur des Abwassers und je geringer die Temperatur der gelieferten Wärme ist, d.h. je geringer die zu überwindende Temperaturdifferenz ist, umso höher ist die Leistungszahl.

Abwasser kann aber nicht nur als Wärmequelle dienen, um mit Hilfe einer Wärmepumpe ein Gebäude zu heizen. Abwasser kann auch als Wärmesenke verwendet werden. In diesem Fall läuft der Prozess in umgekehrter Reihenfolge ab. Die Wärmepumpe entzieht dem Gebäude Wärme (Gebäude wird gekühlt) und gibt die entzogene Wärme an das Abwasser ab, welches dadurch geringfügig wärmer wird.

Heizen und Kühlen mit Abwasser ist eine nachhaltige Lösung und führt zu einem reduzierten Einsatz von Primärenergie und zu reduzierten CO2-Emissionen.

HUBER-Lösungen zum Heizen und Kühlen mit Abwasser gibt es für unterschiedliche Anwendungsfälle:

  

WTT-Expo® Fachmesse für industrielle Wärme- und Kältetechnik - Wir stellen aus!