Kläranlage Meimers bei laufenden Betrieb umgebaut

HUBER STEP SCREEN® direkt in das Gerinne der KA eingebaut und mit nachgeschalteter ROTAMAT® Waschpresse WAP 2.
Abnahme und Einweisung der Kläranlage Meimers (Herr Hagenbauer, Herr Ender, Herr Willingshöfer und rechts Herr Mrasek.

Die Kläranlage Meimers liegt im Verbandsgebiet des WVS Bad Salzungen und hat eine Kapazität vom 17.500 EW. Sie wurde im Jahre 1994 in Betrieb genommen.
Die Rechenanlage war mit einem Umlaufbandrechen ausgerüstet, welcher nicht mehr überholt werden konnte. Der verschlissene Sandklassierer musste ebenfalls ausgetauscht werden. Das Ingenieurbüro Payer aus Erfurt bekam vom WVS Bad Salzungen den Auftrag, ein neues  System auszuschreiben.
Hierbei war es wichtig, innerhalb kürzester Zeit einen kompletten Rechen in das vorhandene Gerinne, bei laufendem Betrieb, zu installieren und die baulichen und  elektrischen Voraussetzungen zu nutzen und auszubauen.
Die Firma HANS HUBER erhielt Ende 2004 den Auftrag für die Lieferung und Montage einer Kompletten Rechenanlage mit ein STEP SCREEN®, ein ROTAMAT® Waschpresse (Wap 2) und einer COANDA Sandwaschanlage (RoSF4) sowie der dazugehörigen Steuerung.
Durch den Einsatz der HUBER COANDA Sandwaschanlage RoSF 4 konnte die Qualität des Sandes wesentlich verbessert werden:

  • Reduktion organischer Anteil auf Glühverlust < 3%
  • Abscheideleistung 95% der Kornklasse 0,20 mm
  • Entwässerung auf ca. > 90 %

Herr Johann Stiegler, Bauleiter der HANS HUBER AG, konnte mit unserem Service aufgrund der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten innerhalb von drei Tagen eine voll funktionstüchtige Anlage übergeben.
Wir möchten uns nochmals für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Von Frank Mrasek
Büro Sachsen-Thüringen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungenschließen

Eingesetzte Produkte und verwandte Lösungen

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte