Abwasserentsorgung Südheide entscheidet sich nach 20 Jahren wieder für HUBER Kompaktanlage

Für mich, der seit 1992 bei der Hans Huber AG im Außendienst tätig ist, eine Überraschung, als ich das erste Mal im Frühherbst 2003 die KA Faßberg besuchte. Dort fand ich auf der betriebenen Kompaktanlage (1. gebaute Vorreinigung als Kompaktanlage) das erste Betriebslogo, das die heutige Hans Huber AG mit den Produkten vor 20 Jahren bekannt gemacht hat. (Damals noch mit einem dreistufigen Aquädukt als Betriebslogo, siehe Bild 1).

Herr Kantel , Klärwärter der KA Faßberg und inzwischen im Ruhestand, der schon damals bei der 1. Inbetriebnahme einer Ro5 dabei war, erzählte mir bei einem Vor-Ort-Termin zur Montage der neuen Kompaktanlage aus seiner Erinnerung einige interessante Gegebenheiten, die bei der Montage der 1. Kompaktanlage vor 20 Jahren  passiert waren.
In Zusammenarbeit mit dem Klärwerkspersonal, der Abwasserentsorgung Südheide, Herrn Sauer von der Ingenieurgesellschaft Heidt & Peters mbH und der Hans Huber AG wurde an einer neuen Lösung für die Vorreinigung des anfallenden Abwassers der KA Faßberg  gearbeitet und eine gute Lösung gefunden.
Zwischenzeitlich wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung diese Lösung eingebaut und in Betrieb genommen. Während der Demontage der Altanlage und Montage der neuen Kompaktanlage Ro 5 150 l/s wurde das gesamte Abwasser über eine Bypassleitung umgepumpt.

Da in der Klärwerkstechnik natürlich die Entwicklung in den letzten 20 Jahren nicht stehen geblieben ist, wird der Austrag aus der Sandaustragsschnecke (Sand-Organikgemisch) mittels HUBER-Sandwäscher RoSF 4/t so gewaschen, dass ein Glühverlust von kleiner 3% eingehalten wird.
Organik, die sonst auf die Deponie entsorgt werden musste, verbleibt so auf der Kläranlage und wird in der Biologie durch die Abwasserorganismen in Biomasse umgesetzt.
Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass gegenseitiges Vertrauen in die Leistungskraft der Hans Huber AG damals und heute die Grundlage einer so langen Kundenbeziehung ist.

Von Peter Holtfreter
Büro Nord